| 14:11 Uhr

Brandstifter und Steinewerfer
Vermummte zünden drei Altpapier-Tonnen an

Riegelsberg. Schon wieder Brandstiftung und Sachbeschädigungen in Riegelsberg.

Wieder registrierte die Polizei mehrere bösartige Sachbeschädigungen in Riegelsberg, darunter drei Fälle von Brandstiftung an Altpapier-Mülltonnen: Gegen 1 Uhr in der Nacht zu Freitag wurden zunächst in Riegelsberg am Sportplatz, dann in der Wiesenstraße die insgesamt drei Mülltonnen angezündet, die dadurch vollkommen abbrannten, berichtet die Polizei. Eine Restmülltonne, die unmittelbar neben einer der brennenden Altpapier-Tonne gestanden hatte, wurde ebenfalls durch das Feuer beschädigt. Die Freiwilligen Feuerwehr Riegelsberg löschte. Von einer Zeugin wurde beobachtet, wie drei vermummte Personen die Mülltonnen anzündeten und anschließend unerkannt flüchteten. Es entstand ein Schaden von etwa 300 Euro.


Dass die Täter vermummt gekommen waren, so die Polizei auf nachfrage, deutet darauf hin, dass es sich nicht um eine spontane sondern um eine vorsätzlich geplante Tat handelte.

Ebenfalls in der Nacht zu Freitag warfen ein oder mehrere Unbekannte Steine gegen zwei Fensterscheiben der Lindenschule, wodurch die Fenster beschädigt wurden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Und auf dem Walter-Wagner-Platz wurde erneut das Display einer Packstation beschädigt, der angerichtete Schaden beläuft sich auf 800 Euro.



Die Taten lassen unangenehme Erinnerungen wach werden: Erst vor wenigen Wochen war eine Jungen-Bande aus einer Jugendhilfeinrichtung für zahlreiche Sachbeschädigungen in den genannten Bereichen und auch für eine teure Brandstiftung an der Lindenschule verantwortlich gewesen. So ermittelte die Polizei bereits in diese Richtung, konnte aber feststellen, dass von de derzeit in der Jugendhilfeeinrichtung lebenden Jugendlichen offenbar keiner an den jüngsten Taten beteiligt war – die damaligen Haupttäter waren auf mehrere Einrichtungen außerhalb des Saarlandes verteilt worden.

bitte an die Polizeiinspektion Köllertal, Tel. (0 68 06) 91 00.

(mr)