| 20:19 Uhr

Junioren-Meisterschaft
Ringer-Talente Schmitt und Ecker sind deutsche Meister

Riegelsberg/Köllerbach/Heusweiler. Der saarländische Ringer-Nachwuchs ist mit einer reichen Ausbeute von den deutschen Junioren-Meisterschaften im griechisch-römischen Stil aus Plauen in Sachsen zurückgekehrt. Der überragende Athlet in der Klasse bis 63 Kilogramm war Henrik Lars Schmitt vom KV Riegelsberg. Von Benno Weiskircher

In vier Kämpfen gab er nur eine Wertung ab. Im Endkampf bezwang er Mike Köln von der RG Lahr mit 9:0. Gold erkämpfte sich auch Steven Ecker vom KSV Köllerbach. Er setzte sich im Finale mit 4:3 gegen Jonas Lenz vom SV Untergriesbach durch.


Der ASV Hüttigweiler war mit zwei Titeln der erfolgreichste Saar-Verein. In der Klasse bis 60 Kilogramm setzte sich Numan Bayram im Finale mit 2:1 gegen Sergan Karakaya vom KSV Heimsbach durch. Kevin Gremm gewann in der 77-Kilogramm-Klasse gegen Ludwig Weiß vom AV Reilingen mit 14:13 und sicherte sich den deutschen Meister-Titel.

Lucas Rosport vom KSV Riegelsberg wurde in Plauen Achter, Luca Taibi vom ASV Hüttigweiler Neunter und sein Clubkollege Marc Hoffmann Elfter.



Bei den zeitgleich ausgetragenen deutschen Freistil-Meisterschaften der Junioren in Waghäusel-Kirrlach in Nordbaden schaffte Nils Klein vom KSV Köllerbach als einziger saarländischer Teilnehmer den Sprung auf das Podest. Im kleinen Finale der Klasse bis 65 Kilogramm besiegte er Maximilian Buch vom KFC Leipzig und sicherte sich die Bronzemedaille. Philipp Köhler vom AC Heusweiler unterlag in der 79-Kilogramm-Klasse im Kampf um Rang drei Michael Walgutski vom KSC Graben-Neudorf. Paul Riemer vom KV Riegelsberg belegte den siebten Platz, Leo Gaal vom KSV Köllerbach wurde Achter.