1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Riegelsberger zahlen für Wasser bald mehr

Haushalt : Wasser wird in Riegelsberg im neuen Jahr teurer

(dg) Das Wasser in Riegelsberg wird im neuen Jahr erneut teurer. Das beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung mit den Stimmen von CDU, Linken und FDP mehrheitlich. Die SPD, die Grünen, die AfD und die fraktionslose Petra Brück enthielten sich.

Ab dem 1. Januar müssen die Riegelsberger pro Kubikmeter Trinkwasser 1,70 Euro zahlen. Also zehn Cent mehr als bei der letzten Erhöhung zum 1. Januar 2019. Auch die Bereitstellungsgebühr steigt. Statt monatlich 7,30 Euro muss man jetzt 8,50 Euro bezahlen. Für einen Vierpersonenhaushalt bedeutet diese Gebührenerhöhung eine jährliche Mehrbelastung von rund 40 Euro. Grund für die Gebührenerhöhung ist der Jahresfehlbetrag von rund 49 772 Euro aus dem Wirtschaftsjahr 2017, der laut Bürgermeister Klaus Häusle (SPD) zwingend ausgeglichen werden müsse. „Gebührenerhöhungen macht man nicht ohne Not. Aber wir müssen für 2020 einen Wirtschaftsplan vorlegen, der der Kommunalaufsicht genügt“, betonte Häusle. Die Grünen wollten der Erhöhung nicht zustimmen, weil sie davon ausgehen, dass das Gemeindewasserwerk in zwei Jahren wieder ein Plus erwirtschaften wird.