Riegelsberger SPD-Senioren blicken zurück und voraus

Riegelsberger SPD-Senioren blicken zurück und voraus

Riegelsberg. Bei der Jahresabschlusssitzung der Riegelsberger SPD-Senioren (AG 60 plus) hielt Hannelore Kannengiesser, die Orts- und Kreisvorsitzende, Rückschau auf 2011 und wagte den Ausblick auf 2012. Es ist die Mischung aus Information, Politik, Kultur und Unterhaltung, die das Programm der Riegelsberger SPD-Senioren auszeichnet

Riegelsberg. Bei der Jahresabschlusssitzung der Riegelsberger SPD-Senioren (AG 60 plus) hielt Hannelore Kannengiesser, die Orts- und Kreisvorsitzende, Rückschau auf 2011 und wagte den Ausblick auf 2012. Es ist die Mischung aus Information, Politik, Kultur und Unterhaltung, die das Programm der Riegelsberger SPD-Senioren auszeichnet. So treffen sie sich an jedem ersten Mittwoch im Monat in der Begegnungsstätte der Awo in der Saarbrücker Straße 23. Dort wird über die aktuelle Kommunalpolitik berichtet und diskutiert.

Sicherheit war ein Thema

Schließlich sind Hannelore Kannengiesser und ihr Stellvertreter Horst Thirolf Mitglied im Riegelsberger Gemeinderat. Neben diesen allgemeinen tagesaktuellen Berichten stehen auch Themen von überregionalem Interesse auf der Tagesordnung. So wurde über die Gesundheitsreform der schwarz-gelben Bundesregierung berichtet. Auch die Sicherheit in den eigenen vier Wänden war ein Thema, zu dem Brandmeister Rolf Weber einen Vortrag hielt. Die kulturellen Ereignisse im Saarland wurden ebenfalls berücksichtigt. So wurden die Ausstellung "Kelten" im Weltkulturerbe Völklingen, der Gondwana-Park in Landsweiler-Reden, das Umwelt- und Freizeitzentrum Finkenrech, das Freilichtmuseum Roscheider Hof bei Konz und das historische Kupferbergwerk in Düppenweiler besucht. Die Unterhaltung kam auch nicht zu kurz, so beim Heringsessen, beim Grillfest an der Kirschheck oder beim Ausflug nach Gengenbach.

Das neue Jahr wird mit der Monatssitzung am 4. Januar, 17 Uhr, in der Awo-Begegnungsstätte starten. Am 10. Januar, 16 Uhr, fahren die SPD-Senioren zu einer Veranstaltung des Kreisverbands mit der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Elke Ferner. Dafür werden Fahrtgemeinschaften gebildet. Das Heringsessen findet am 15. Februar statt, die Mitgliederversammlung mit Vorstandsneuwahl am 7. März. dg