Riegelsberger Saar-Landfrauen gehen auf Garten-Tour

Riegelsberger Saar-Landfrauen gehen auf Garten-Tour

"Gärten ohne Grenzen - Gartenträume und Blütenpracht" lautet das Motto einer Tagesfahrt der Saar-Landfrauen Riegelsberg mit dem Bus am Mittwoch, 29. Juni. Erste Station ist um 10.30 Uhr zu einer Führung im "Garten der Fayencen" in Saargemünd. "Hier steht alles im Zeichen der 200 Jahre alten Keramikkunst. Pfingstrosen und Trauerkirschen hauchen den ehrwürdigen Zeitzeugen wie Mühlsteinen und Glasscherben neues Leben ein", heißt es in der Ankündigung der Tour.

Um 12 Uhr steht der "Garten des Friedens" in Bitsch auf dem Programm. Die Gärtner seien dort besonders experimentierfreudig "und haben eine große Vielfalt vergänglicher Kreationen erschaffen". Danach gibt es in Zweibrücken Zeit zur freien Verfügung, um 14.30 Uhr folgt ein geführter Spaziergang durch die Stadt, bis um 16 Uhr schließlich die Führung im Zweibrücker Rosengarten mit seinen 1500 Rosen ansteht. Um 18 Uhr ist dann Rückfahrt zum Abendessen nach Bexbach ins Hotel-Restaurant Hochwiesmühle0.

Der Ausflug beginnt am Morgen um 8.30 Uhr am Marktplatz Riegelsberg (Raiffeisen Landwelt), auch an den nachfolgenden Haltestellen in Richtung Heusweiler bis zum Stumpen kann man zusteigen. Gegen 21 Uhr will die Reisegruppe wieder in Riegelsberg sein, teilen die Saar-Landfrauen mit. In den Fahrtkosten (33 Euro für Mitglieder, 35 für Nichtmitglieder) sind Busfahrt, Führungen, Eintrittsgelder, Reiseleitung und Trinkgeld für den Fahrer enthalten.

Anmeldung: Tel. (0 68 06) 30 78 20, Tel. (0 68 06) 39 13, Tel. (0 68 06) 4 51 42 oder Tel. (0 68 06) 4 97 73 39.

Mehr von Saarbrücker Zeitung