1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Riegelsberger Rat vereinfacht Eintritt ins Freibad

Gültigkeit von Jahres- und Familienkarten verlängert : Riegelsberger Rat vereinfacht Eintritt ins Freibad

Trotz Corona ist das Riegelsberger Freibad seit 15. Juni – im Rahmen der Pandemiebeschränkungen – geöffnet (die SZ berichtete). Um dies gewährleisten zu können und die Einschränkungen für alle möglichst gering zu halten, hat der Gemeinderat jetzt einstimmig beschlossen, die bisher geltende Entgeltordnung bis auf Weiteres auszusetzen und eine neue Übergangsregelung einzuführen.

Damit Besitzer von Jahreskarten keine Nachteile haben, wird die Gültigkeit der Jahreskarten um ein Jahr verlängert. Zudem bleiben Familienkarten, die eigentlich am 1. Juni dieses Jahres abgelaufen wären, für drei weitere Monate gültig. Außerdem wird das Ticketsystem erweitert: Bisher mussten Freibadbesucher ihre Tickets online bestellen, nun können die Eintrittskarten auch telefonisch über die Gemeindehotline beantragt werden.

„Andere Kommunen haben es sich einfacher gemacht und lassen ihre Bäder geschlossen. Unsere Entscheidung zum Öffnen des Freibades war bürger-, kinder- und familenfreundlich“, betonte Bürgermeister Klaus Häusle (SPD) in der Ratssitzung. Ähnlich René Selzer (AfD): „Wir haben das Bestmögliche für unsere Bürger gemacht. Wenn man nach Völklingen schaut, sieht man, wie es andere gemacht haben.“

Anmeldungen fürs Riegelsberger Freibad: Tel. (0 68 06) 9 30-1 97 (werktags von 9 bis 12 Uhr) oder im Internet unter www.freibad-riegelsberg.de.