| 20:22 Uhr

Jahresrückblick
Riegelsberg zahlt nix für die Saarbahn

Viele Bürger hatten angemahnt, dass ein Geländer fehlt an der Einsegnungshalle am Waldfriedhof Riegelsberg. Nun ist es installiert. „Passend vor Allerheiligen“, freute sich Ulrike Mang.
Viele Bürger hatten angemahnt, dass ein Geländer fehlt an der Einsegnungshalle am Waldfriedhof Riegelsberg. Nun ist es installiert. „Passend vor Allerheiligen“, freute sich Ulrike Mang. FOTO: Monika Jungfleisch
Der Gemeinderat Riegelsberg lehnt es ab, wie von der Stadt Saarbrücken gefordert, einen Kostenbeitrag an die Saarbahn zu zahlen. Von Fred Kiefer

Anfang vom Ende. Mit dem Abbau und dem Verkauf des Technik-Häuschens am Fuß des 50-Meter-Sendemastes  hat der Saarländische Rundfunk ein erstes sichtbares Zeichen zur Demontage seiner Sendeanlage in Heusweiler gesetzt. Die beiden 120-Meter-Masten und das Gitternetz über einem Teilstück der Autobahn 8 sollen im kommenden Jahr demontiert werden.



Renovierte Orgel. Beim Chor- und Orgelkonzert in der katholischen Pfarrkirche St. Sebastian Püttlingen erklang erstmals die restaurierte Großorgel, bedient vom Trierer Dom-Organisten Josef Still. Die Begleitorgel im Altarraum ließ der Regionalkantor Werner Grothusmann erklingen. Der Kirchenchor St. Sebastian unter Leitung von Claus Bär sorgte für die gesangliche Begleitung.

22000 Liter Saft. Der Obst- und Gartenbauverein Köllerbach war trotz erwarteter Ernteverluste bei Äpfeln mit der Keltersaison zufrieden. Die Vereinsführung gab bekannt, dass 22 000 Liter Apfelsaft gepresst und 2800 Liter Viez gewonnen wurden. Dies sei im Vergleich zu den Vorjahren noch ein gutes Ergebnis.

Ehrung. Edmund Walter bekam von der Handwerkskammer den Goldenen Meisterbrief überreicht. Der Elektroinstallationsmeister aus Köllerbach arbeitete von der Pieke auf bei der VSE, zum Schluss als Kabelnetzmeister.

Elf Kilometer Glasfaser. In Riegelsberg begann mit dem Spatenstich die Verlegung  von elf Kilometer Breitbandkabel für ein schnelleres Internet durch die Deutsche Telekom. Ein Kilometer Verlegung kostet nach Angaben des Telekom-Regionalmanagers  Bruno Stolz 70 000 Euro.

Voll besetztes Bürgerhaus. Zur Eröffnung der Karnevalssession bot der Heimat- und Verkehrsverein Niedersalbach den Bürgern eine Komödie mit der „Kleine Bühne“ Niedersalbach  und eine Kappensitzung der Niedersalbacher Narren. Die Stimmung der Zuschauer im voll besetzten Bürgerhaus war bestens.

Generationswechsel. Die Mitgliederversammlung der SPD Riegelsberg wählte Frank Schmidt zum Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Volker Schmidt. Der neue Mann ist 37 Jahre alt und studierter Jurist. In Heusweiler gab es einen Generationswechsel im CDU-Ortsverband. Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Volker Leinenbach wurde der 45-jährige Christian Lang.

Keine zentrale Feier. An der zentralen und ökumenischen Gedenkfeier zum Volkstrauertag in der katholischen Pfarrkirche Heusweiler nahmen nicht alle Ortsteile teil. Kutzhof und der VdK Holz/Wahlschied organisierten eigene Veranstaltungen.

Kein Geld für die Saarbahn. Der Gemeinderat Riegelsberg hat es abgelehnt, wie von der Stadt Saarbrücken gefordert, einen Kostenbeitrag an die Saarbahn zu zahlen.  Die Gemeinde hatte bereits im März 2016 eine Bitte der Saarbahn GmbH zur Kostenbeteiligung zurückgewiesen.

Die Gemeinde Riegelsberg beteiligt sich nicht an den Kosten für die Saarbahn.  
Die Gemeinde Riegelsberg beteiligt sich nicht an den Kosten für die Saarbahn.   FOTO: BeckerBredel