1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Riegelsberg hat bisher zwei Corona-Tote und einen starken Rückgang an Steuereinnahmen

Gemeinderatssitzung : Corona-Folgen für Riegelsberg

Gemeinde verliert wegen Pandemie rund 1,4 Millionen Euro Steuereinnahmen.

In Riegelsberg haben sich – Stand 25. Mai – 45 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. 44 davon sind wieder gesund. Es gab einen Todesfall. Aktuell gibt es keinen Infizierten in der Gemeinde. 145 Menschen mussten bisher in Quarantäne gehen, 143 davon sind bereits wieder aus der Quarantäne entlassen.

Auch die Unternehmen hat das Virus getroffen. 19 Firmen haben bisher Anträge auf Stundung der Gewerbesteuern gestellt. Durch Verluste bei der Einkommensteuer (300 000 Euro), bei den Sonderschlüsselzuweisungen des Landes (100 000 Euro) und der Gewerbesteuer (615 000 Euro) verliert Riegelsberg in diesem Jahr Steuereinnahmen in Höhe von 1,4 Millionen Euro. Für die Jahre 2021 bis 2023 geht die Gemeinde von jeweils einer Million Euro an Mindereinnahmen aus. Diese Zahlen teilte Bürgermeister Klaus Häusle (SPD) in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates mit.