1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Retten mit der Drehleiter will geübt sein

Retten mit der Drehleiter will geübt sein

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Heusweiler, Riegelsberg und Quierschied organisierten ein gemeinsames „Drehleiter-Seminar“. Dazu reisten die Experten Niels Walle aus Hamburg und Jörg Thöne aus Hannover an die Saar.

Leben retten, Brände bekämpfen oder auch Kranke befreien, die nicht durch ein Treppenhaus getragen werden können - für einen Drehleiterwagen gibt es viele gute Einsatzmöglichkeiten. Aber dafür muss man auch richtig mit ihm umgehen können. Um das zu gewährleisten, organisierten die Freiwilligen Feuerwehren aus Heusweiler, Riegelsberg und Quierschied ein gemeinsames "Drehleiter-Seminar", zu dem eigens geschulte Berufsfeuerwehrmänner-Ausbilder aus Norddeutschland anreisten. Niels Walle aus Hamburg und Jörg Thöne aus Hannover machten auch praktische Übungen mit den heimischen Feuerwehrleuten. Diesmal wurde mit den Drehleitern in Riegelsberg und in Walpershofen geübt. Dabei wurden auch "die verschiedenen Möglichkeiten der einzelnen Leitern getestet und auch ihre Grenzen festgestellt", schildert der Riegelsberger Wehr-Pressesprecher Sascha Kausch.

"Daumen hoch für tolle Leistung"

"Der ein oder andere Bürger staunte nicht schlecht", fügt Kausch hinzu, "kamen doch bei einigen Übungen, zum Beispiel am Riegelsberger Altenheim, gleich mehrere Drehleitern zum Einsatz."

Schon beim Suchen der richtigen Position für den Einsatz eines Drehleiter-Fahrzeugs gibt es Dinge zu beachten, wie Hindernisse (etwa Zäune, Bäume, Poller und Verkehrszeichen), den richtigen Abstand, die Tragfähigkeit des Bodens und die Absicherung des Verkehrs.

Bei der Abschlussübung am Haus der Vereine (ehemalige Malerschule) in der Kurzen Straße in Riegelsberg galt es, fünf Menschen bei einem fiktiven Wohnungsbrand zu "retten" - das Ganze aus verschiedenen Höhen aus den Fenstern und auch von einem Balkon an der Rückseite des Hauses. Innerhalb von 13 Minuten waren alle "Eingeschlossenen" befreit. Bei der Nachbesprechung in der Riegelsberger Feuerwache lobte Ausbilder Jörg Thöne: "Daumen hoch für die tolle Leistung bei der Abschlussübung."