1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Rathausgalerie plant die Ausstellungen 2021

Neues Programm : Rathaus-Galerie soll wieder leuchten

Das ausgefallene Programm 2020 wird nächstes Jahr nachgeholt.

Seit 25 Jahren organisiert der Künstlerische Beirat der Gemeinde (Monika Künzel, Monika Hau, Caroline Lehberger, Ali Rezah-Motamedi und Werner Bermann) ein attraktives Ausstellungsprogramm in der Rathausgalerie, das sich stets großen Zuspruchs erfreut. Doch in diesem Jahr ist auch hier alles anders. Lediglich die Acrylbilder der Wallerfanger Künstlerin Gisela Kehr-Engel konnten im März ausgestellt werden. Danach folgte der Corona-Lockdown, und alle anderen Ausstellungen mussten abgesagt werden.

Jetzt beschloss der Gemeinderatsausschuss für Kultur, Sport, Jugend und Soziales einstimmig, dass die ausgefallenen Ausstellungen ab dem Frühjahr 2021 nachgeholt werden sollen. Es ist geplant, dass vier Künstlerinnen und Künstler aus der Region ihre Arbeiten ausstellen. So die Malerin Ursula Bauer aus Perl, deren stimmungsvolle, große Bilder in Mischtechnik vom stillgelegten Bergbau und den Eisenhütten an der Saar beeinflusst sind. Ursula Bauer malt Wände, bröckelnden Putz und Farbflächen sowie Gegenstände, die von Rost und Staub befallen sind. Monika Jochum aus Riegelsberg malt Geschichten aus dem Leben in schwarz-weiß. Ihre Werke sind von Stimmungen und Energien inspiriert.

Eva Retzmann aus Püttlingen fertigt sehr gegenständliche Bilder an. Dabei handelt es sich um originelle, figürliche Darstellungen in Acryl, die etwas humorvolles, erzählerisches und märchenhaftes haben. Und das Ehepaar Philippe und Meggi Fouché aus Saarbrücken wird sowohl keramische Arbeiten als auch abstrakte Acrylbilder ausstellen. Die Termine der vier Ausstellungen sollen in Absprache mit den jeweiligen Künstlern festgelegt werden, beschloss der Ausschuss.