Praktische Ausbildung beim THW

Riegelsberg. Die praxisnahe Ausbildung steht im Mittelpunkt bei der Jugendgruppe des Technischen Hilfswerks (THW) Riegelsberg. Jetzt ging es in einem Ausbildungslehrgang darum, die Holzbearbeitung zu erlernen. Dabei hat eine Gruppe von Junghelfern unter der Ausbildungsleitung von Domenik Kuhn ihre Ausbildung in der Holzbearbeitung erfolgreich abgeschlossen

Riegelsberg. Die praxisnahe Ausbildung steht im Mittelpunkt bei der Jugendgruppe des Technischen Hilfswerks (THW) Riegelsberg. Jetzt ging es in einem Ausbildungslehrgang darum, die Holzbearbeitung zu erlernen. Dabei hat eine Gruppe von Junghelfern unter der Ausbildungsleitung von Domenik Kuhn ihre Ausbildung in der Holzbearbeitung erfolgreich abgeschlossen.

Nachdem in der Vergangenheit bei solchen Ausbildungsmaßnahmen Wanduhren und Kerzenständer gefertigt wurden, sollte diesmal in der Abschlussarbeit ein CD-Ständer aus Holz entworfen und mit einem THW-Emblem versehen werden. Mit viel Geduld gingen die THW-Junghelfer ans Werk und wurden für ihre erfolgreiche Arbeit belohnt. Sie durften die fertigen CD-Ständer mit nach Hause nehmen. dg

Auf einen Blick

Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 17 Jahren, die sich für die Arbeit des THW interessieren, können freitags ab 18 Uhr in der THW-Unterkunft in der Riegelsberger Wolfskaulstraße 58b vorbei schauen oder sich unter Telefon (06806) 32 00 sowie im Internet unter www.thw-riegelsberg.de informieren. dg

Mehr von Saarbrücker Zeitung