| 00:00 Uhr

Nicht nur die Ampeln nerven

Die vielen Ampeln in der Riegelsberger Ortsdurchfahrt nerven. Daher ist es gut, dass Bürgermeister Klaus Häusle mit dem Verkehrsplaner Peter Häckelmann einen Experten beauftragt hat, Fehler zu erkennen und diese in Abstimmung mit den Verantwortlichen für die Ampelschaltung zu korrigieren.

Erste Ergebnisse sind im Bauausschuss des Gemeinderates vorgestellt worden - nicht öffentlich. Ein Antrag, die Öffentlichkeit darüber in einer Sitzung des Gemeinderates zu informieren, ist im Bauausschuss mehrheitlich abgelehnt worden. Das war ein Fehler. Wer wollte, konnte sich die Präsentation statt dessen bei einer Informationsveranstaltung der Riegelsberger SPD anhören. Die wollte damit im Wahlkampf punkten, schoss jedoch ein Eigentor. Die Bürger stimmten mit den Füßen ab und blieben dem Info-Abend überwiegend fern. Und von anderen Ratsfraktionen bezogen die Genossen kräftig Prügel. Wobei sich die politischen Konkurrenten der Roten auch nicht mit Ruhm bekleckerten, als sie "aus einer nicht öffentlichen Sitzung Halb- und Unwahrheiten streuten", wie es die SPD formulierte.

Man möchte den Parteien zurufen: Stellt die Ampel auf Rot für Scharmützel dieser Art. Denn die nerven genauso wie die vielen Ampeln im Ort.