| 15:04 Uhr

Polizei sucht Zeugen
Neuer massiver Rolladen stoppt Einbrecher

Ein moderner massiver Rolladen kann wirkungsvoll vor Einbrechern schützen. ⇥Symbolfoto: Norbert Försterling/dpa
Ein moderner massiver Rolladen kann wirkungsvoll vor Einbrechern schützen. ⇥Symbolfoto: Norbert Försterling/dpa FOTO: Norbert Försterling / picture alliance / dpa
Riegelsberg. Zwei Einbruchsversuche hat es am Freitagabend und Samstagmorgen in der Kurzenbergstraße und der Alleestraße in Riegelsberg gegeben

Die Investition in einen einbruchssicheren Rolladen hat sich für einen Hauseigentümer schnell bezahlt gemacht: Das erst vor kurzem installierte sehr massive Teil ließ diesen Samstagmorgen einen Einbruchsversuch in der Riegelsberger Kurzenbergstraße scheitern, wie die Polizeiinspektion Köllertal auf SZ-Anfrage erklärte. Der unbekannte Täter stieg, wie die Beamten anhand von Spuren im Schnee feststellten, vom Carport des Zweifamilienhauses auf einen Balkon, wo er sich vergeblich am Rolladen zu schaffen machte. Da es etwa gegen fünf Uhr zu schneien begann und der Einbruchsversuch gegen neun Uhr bemerkt wurde, geht die Polizei von diesem Tatzeitraum aus.


Einen Zusammenhang zu einem zweiten Einbruchsversuch einige hundert Meter weiter, in der Alleestraße, schließt die Polizei nicht aus. Dort hatten Nachbarn am Freitagabend um kurz vor 19 Uhr gehört, dass nebenan an einem Einfamilienhaus polnisch gesprochen wurde und die Polizei angerufen. Die ausgerückten Beamten trafen zwar niemand mehr vor Ort an, fanden den Verdacht der Nachbarn, es könne sich um Einbrecher handeln, aber bestätigt: Schuhabdruck-Spuren im Schnee, die nicht von den Hausbewohnern stammten, führten zu einem teilweise hochgedrückten Rolladen. Auch hier wurde aber nichts gestohlen. Sachschaden entstand laut Polizei ebenfalls in keinem Fall.

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen in der Nähe der beiden Tatorte erbittet die Polizeiinspektion Köllertal, Tel. (0 68 06) 91 00.

(lf)