1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

„Mir bleiwe so“ Riegelsberg trauert um drei große Karnevalisten

Nachruf : „Mir bleiwe so“ trauert um drei große Karnevalisten

Fritz Locker, Kommunalpolitiker, Geschäftsmann, Vereinsaktivist und Ehrenpräsident der Karnevalgesellschaft „Mir bleiwe so“, starb bereits am 14. Dezember nach kurzer schwerer Krankheit mit 74 Jahren.

Der gelernte Versicherungskaufmann war lange Jahre in der FDP aktiv, vom Sommer 1994 bis Frühjahr 1995 auch im Gemeinderat. Als Vorsitzender und langjähriges Mitglied im ehemaligen Heimat- und Verkehrsverein Riegelsberg zählte er zu den Gründungsvätern des Riegelsberger Marktfestes und zu den Hauptorganisatoren vieler Gewerbeschauen.

Engagiert war Fritz Locker – anfangs als 2. Vorsitzender – auch im Angelsportverein Riegelsberg, den er 1981 mitgründete und dem er immer als gerne gehörter Berater zur Seite stand. Vielen wird der gelernte Versicherungskaufmann vor allem als Karnevalist bekannt sein, seit 1969 war er aktiv. Nachdem Dieter Thomas Heck als Sitzungspräsident aufgehört hatte, führte Locker mit „lockerer Zunge“ durch die Sitzungen. In den Jahren 1981-1984, 1986-87 und 2007-2010 war er Präsident der Narrengesellschaft. 2010 wurde er zum Ehrenpräsidenten ernannt. Er hinterlässt seine Ehefrau Heidi, zwei Kinder und zwei Enkel.

Außer Fritz Locker verstarben zwei weitere langjährige „Mir bleiwe so“-Aktive: Gründungs- und Ehrenmitglied Karl-Heinz Bellmann am 9. Oktober; „Prinz Belli“, wie er von vielen genannt wurde, war am 22. Februar 1953 Mitbegründer des Vereins gewesen, war damals Zeremonienmeister und von 1955-1958 Vereinspräsident. Am 29. Dezember verstarb zudem Kurt Zahm. Der Riegelsberger Juwelier sang, wie Karl-Heinz Bellmann, auch bei den „Grumbierkichelcher“  mit und war viele Jahre aktiv.