Mehr Platz für Wertstoffe

Vom Auto in den Container: Nach sechs Monaten Bauzeit eröffnete der Entsorgungsverband Saar das neue Wertstoffzentrum Köllertal im Walpershofer Gewerbegebiet Am Mühlengarten. Die neue Anlage ist 2600 Quadratmeter groß und kostete 450 000 Euro. Eine befahrbare Rampe erleichtert nun das Ausladen des Mülls aus Fahrzeugen

Vom Auto in den Container: Nach sechs Monaten Bauzeit eröffnete der Entsorgungsverband Saar das neue Wertstoffzentrum Köllertal im Walpershofer Gewerbegebiet Am Mühlengarten. Die neue Anlage ist 2600 Quadratmeter groß und kostete 450 000 Euro. Eine befahrbare Rampe erleichtert nun das Ausladen des Mülls aus Fahrzeugen.

Zustimmung: Einstimmig verabschiedete der Gemeinderat Riegelsberg das Handlungskonzept "Aktives Zentrum" zur Neugestaltung des Marktplatzes und des Gebietes Am Stumpen.

Großbrand: Ein Brand zerstörte ein Wohnhaus im Eiweiler Ortsteil Hellenhausen. 90 Feuerwehrleute aus Heusweiler Löschbezirken und aus Riegelsberg verhinderten ein Übergreifen des Feuers auf Nachbargebäude. Personen wurden nicht verletzt.

Neue Ziegel: Das Dach der evangelischen Kirche in Heusweiler wurde mit spanischem Schiefer neu eingedeckt.

Sicheres Pflaster: Laut der Kriminalstatistik 2012 wurden im Vorjahr in Püttlingen die wenigsten Straftaten im Regionalverband registriert, nämlich 33,01 pro 1000 Einwohner. In Heusweiler waren es 33,48 und 39,62 in Riegelsberg.

Neue Rohre: Die Gemeindewerke Heusweiler ließen im Labacher Tal bei Saarwellingen 500 Meter neue Wasserleitungen verlegen. Aus diesem Bereich und dem Hauser Tal, ebenfalls bei Saarwellingen, fördert die Köllertal-Gemeinde jährlich 850 000 Kubikmeter Trinkwasser.

Platz für Kinder: In der Ronnertswies in Riegelsberg begannen die Bauarbeiten für eine neue Kindertagesstätte mit 78 Plätzen. Die Zufahrt über die Jahnstraße ist bei Anliegern umstritten.

Sorgen: Lummerschieder Bürger befürchteten einen Abriss des Veranstaltungszentrums Dorfkrug. Bürgermeister Thomas Redelberger versprach jedoch einen Fortbestand für die kommenden vier Jahre. Das Gebäude steht im Eigentum der Gemeinde.

Klagen: Köllertaler Bauern befürchten Ausfälle beim Getreide wegen des starken Februarfrostes mit Temperaturen bis 15 Grad unter Null.

Unter Dach: Der Gemeinderat Riegelsberg verabschiedete mit der Mehrheit von SPD, Grünen und Linken den Haushalt für 2012. Die CDU stimmte dagegen, die FDP enthielt sich.

Laufpass: Der abstiegsbedrohte Fußball-Saarlandligist 1. FC Riegelsberg trennte sich vorzeitig von Trainer Franco Gagliardi und engagierte an seiner Stelle Stefan Urnau. Der Wechsel war ursprünglich erst zum Saisonende geplant. Begründung: Die Mannschaft sollte wachgerüttelt und neue Kräfte in ihr aktiviert werden.

Anlaufstelle: Die Arbeiterwohlfahr (Awo) richtete in der Saarbrücker Straße in Riegelsberg ein Büro für alle Bürger ein, die sich sozial engagieren wollen - ein sogenanntes "Freiwilligen-Büro".

Empört: Der Püttlinger Stadtrat beauftragte Bürgermeister Martin Speicher, in der Verbandsversammlung des Entsorgungsverbandes Saar gegen die geplante Gebührenerhöhung zu stimmen.

Lummerschieder befürchteten einen Abriss des Veranstaltungszentrums Dorfkrug. Bürgermeister Thomas Redelberger versprach aber einen Fortbestand für die kommenden vier Jahre. Foto: Engel

Glockenguss: In Maria Laach wurden die neuen Glocken für die evangelische Kirche in Riegelsberg gegossen. Pfarrer Dr. Tobias Kaspari und Mitglieder der Kirchengemeinde waren Zaungäste des beeindruckenden Schauspiels.