| 20:51 Uhr

Bagger rollen in die Wolfskaulstraße
Auch Vollsperrung muss zeitweise sein

Riegelsberg. Die Instandsetzungsarbeiten in der Wolfskaulstraße beginnen am Montag, 3. September, und dauern (abhängig von der Witterung) bis mindestens Sonntag, 16. September. Asphaltiert wird der Abschnitt von der Einmündung der Saarbrücker Straße bis zur Hixberger Straße. Von Fredy Dittgen

Die Vorarbeiten (Instandsetzung von Borden, Rinnenplatten, Straßenabläufen) werden unter halbseitiger Sperrung mit Ampelreglung erledigt. Der Asphalteinbau ist aber nur unter Vollsperrung der Wolfskaulstraße möglich. Hierfür ist das Wochenende vom 14. bis zum 16. September vorgesehen: Die Vollsperrung beginnt freitags um 9 Uhr und soll bis montags, 5 Uhr, beendet sein. Die Asphaltdecke wird auf einer Strecke von 700 Metern komplett erneuert. Zuerst wird eine zwölf Zentimeter dicke Tragschicht eingebracht, dann eine acht Zentimeter dicke Bindeschicht darüber gelegt und schließlich 2,5 Zentimeter dick „Splitt Mastix 5“ aufgetragen. Während der Vollsperrung wird der Verkehr, von Saarbrücken und Fischbach her kommend, über die B 268 bis Abzweig Russenweg geleitet und weiter über die Überhofer Straße, die auf die Wolfskaulstraße stößt. Von dort geht’s weiter zur Hixberger Straße. Für den Verkehr aus Altenkessel, Burbach, Püttlingen und Köllerbach ist die Umleitung entsprechend umgekehrt ausgeschildert.


Der LfS rechnet zur Hauptverkehrszeiten mit erheblichen Verkehrsstörungen. Während der Vollsperrung müssen sich die Anwohner Parkplätze in der Umgebung suchen. Bei Problemen kann man sich an den Polier vor Ort wenden.