Prüfung für Herrchen und Hund.: Lob für Prüfung beim Schäferhundeverein

Prüfung für Herrchen und Hund. : Lob für Prüfung beim Schäferhundeverein

() Auf ihre erfolgreiche Sommerprüfung – unter Leitung von Ambrosius Jung – blickt die Ortsgruppe Riegelsberg des Vereins für Deutsche Schäferhunde zurück: Sechs Hundeführer waren in verschiedenen Prüfungsstufen angetreten (Begleithunde 1 sowie Internationale Prüfungsordnung – IPO – 2 und 3). Leistungsrichter Kurt Lang aus Waldfischbach-Burgalben „zeigte sich sowohl von dem guten Ausbildungsstand der Hunde als auch vom organisatorischen Ablauf der Prüfung beeindruckt“, ebenso von den Leistungen des Fährtenlegers und Schutzdiensthelfers Martin Diehl, heißt es in dem Bericht des Hundesportvereins.

Die Plätze eins bis drei gingen in nachfolgender Reihenfolge an Jürgen Klein mit Uno von T-Kö (283 Punkte, „sehr gut“), Frank Zimmer mit Ohmy vom Lisdorfer Land (271 Punkte, „sehr gut“) und Sonja Both mit Tom von T-Kö (263 Punkte, „gut“). Auf den weiteren Plätzen folgten Gregor Jakschik mit Eyko vom Ihner Tal, Edith Fritzen mit Bella von der Schöns Mühle und Lisa Weirich mit Benn von der Schöns Mühle.

Übungsstunden auf dem Dressurplatz am Sender: mittwochs 17.30 Uhr, samstags 17 Uhr und sonntags 9.30 Uhr.