Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:26 Uhr

Klassischer Konzertabend im Riegelsberger Haus Gabriel

Riegelsberg. Vom Kulturamt Riegelsberg unterstützt, lädt der Verein Kultur und Bewusstsein (KuBe) ein zu einem klassischen Konzertabend mit dem Tenor Alexander Yagudin und Natalya Chepelyuk am Klavier am Samstag, 26. Januar, im Haus Gabriel in Riegelsberg. Los geht's um 19 Uhr im Saal der vier Jahreszeiten

Riegelsberg. Vom Kulturamt Riegelsberg unterstützt, lädt der Verein Kultur und Bewusstsein (KuBe) ein zu einem klassischen Konzertabend mit dem Tenor Alexander Yagudin und Natalya Chepelyuk am Klavier am Samstag, 26. Januar, im Haus Gabriel in Riegelsberg. Los geht's um 19 Uhr im Saal der vier Jahreszeiten. "Ein sonniges Konzert für einen winterreichen Sonnabend mit Werken von Charles Gounod, Cesar Andrea Bixio, Tosti, Vincenzo Bellini und Gaetano Donizetti", kündigt der Veranstalter an. Unter dem Motto "O Sole Mio" stehen Opernarien und Neapolitanische Lieder an. Der Eintritt kostet zehn Euro. Der lyrische Tenor Alexander Yagudin wurde in Russland geboren und ist in Israel aufgewachsen. Sein Repertoire reicht vom Barock bis zur Musik des 21. Jahrhunderts, mit einer ausgesprochenen Vorliebe für das italienische und französische Fach. Natalya Chepelyuk, geboren in Pskov (Russland), studierte Musiktheorie, Klavier und Komposition in Weißrussland. Seit 2004 studierte sie Komposition an der Hochschule für Musik Saar beim kürzlich verstorbenen Professor Theo Brandmüller. redwww.kube-kultur.de