| 00:00 Uhr

Kita Buchschacher Straße: Eltern sammeln Unterschriften

Riegelsberg. Der Elternrat der Kita Buchschacher Straße in Riegelsberg sowie weitere Eltern werden am morgigen Mittwoch, 10. Juni, die in den vergangenen Wochen gesammelten Unterschriften "zum Erhalt der Kita Buchschacher Straße" an den Riegelsberger Bürgermeister Klaus Häusle übergeben. Marco Reuther

Die Übergabe erfolgt um 14 Uhr im Rathaus Riegelsberg . Mit der Unterschriftensammlung treten die Eltern dafür ein, dass die Kita auf unbegrenzte Zeit weitergeführt wird (bisher ist eine weitere Mindestlaufzeit von drei bis fünf Jahren vorgesehen). Zudem fordern die Eltern , dass eine dritte Kindergarten-Gruppe eingerichtet wird, "die es ermöglicht, dass künftig die Kinder, die aus Altersgründen die Krippen-Gruppe verlassen müssen, einen Platz in der Regel-Gruppe erhalten und somit bis zu ihrer Einschulung in der Kita Buchschacher Straße bleiben können." Die aktuellen Pläne von CDU und SPD im Gemeinderat, die Kita mindestens noch drei weitere Jahre zu öffnen, werde von den Eltern zwar begrüßt, "eine langfristige Planungssicherheit ist damit leider immer noch nicht erreicht", so das Schreiben des Elternrates. Weiter heißt es darin: "Wir haben über 400 Unterschriften von Riegelsberger Bürgerinnen und Bürgern gesammelt und dabei sehr viel Solidarität von Eltern anderer Kitas, Vereinen ebenso wie Nachbarn aus dem Ortsteil Buchschachen erfahren."

Auch wollen die Eltern Montag, 15. Juni, 17.15-18 Uhr, vor dem Rathaus Riegelsberg die Mitglieder des dann tagenden Finanzausschusses ansprechen.