| 15:41 Uhr

Rauschende Nacht in Riegelsberg
„mir bleiwe so“ feiert närrisches Jubiläum

Horst Hemmer, Vorsitzender des Blasorchesters Riegelsberg (Bildmitte), gratulierte Vizepräsidentin Lore Huwig und Präsident Dieter Hornberger zum närrischen Jubiläum der Riegelsberger Karnevalsgesellschaft „mir bleiwe so“.
Horst Hemmer, Vorsitzender des Blasorchesters Riegelsberg (Bildmitte), gratulierte Vizepräsidentin Lore Huwig und Präsident Dieter Hornberger zum närrischen Jubiläum der Riegelsberger Karnevalsgesellschaft „mir bleiwe so“. FOTO: Gerhard Seitz
Riegelsberg. Die Riegelsberger Karnevalsgesellschaft „mir bleiwe so“ hat zum Jubiläum eine rauschende Nacht gefeiert. red

6 x 11 Jahre – dieses närrische Jubiläum hat jetzt die Riegelsberger Karnevalsgesellschaft „mir bleiwe so“ gefeiert. Dazu erstrahlte die Riegelsberghalle festlich geschmückt und war prall gefüllt, unter anderem mit Vertretern örtlicher Vereine und 26 befreundeter Karnevalsvereine.


Der Schirmherr, Regionalverbandsdirektor Peter Gillo, und Bürgermeister Klaus Häusle würdigten das Engagement des Vereins über die 66 Jahre, wie die Riegelsberger Narren in einer Pressemitteilung schreiben. Präsident Hans-Werner Strauß überbrachte die Glückwünsche des Verbandes Saarländischer Karnevalsvereine und hob besonders „die glänzende Ausrichtung der Narrenschau 2017“ hervor.

Geehrt wurden für 3 x 11 Jahre der Elferratspräsident Günter Gothieu und für 1 x 11 Jahre die Damen-Elferratsmitglieder Waltraud Junk, Kathrin Bayer und Kerstin Steimer. Im besonderen Outfit der sechziger Jahre führten „mir bleiwe so“-Präsident Dieter Hornberger und Vizepräsidentin Lore Huwig durch den munteren Abend. Am Programm wirkten unter anderem mit: Tanzmariechen Michelle Weiland; Fidelius, der die Chronik des Vereins musikalisch präsentierte; die Revo Boys mit den Beiträgen „Alois und Lissy“ sowie, auf besonderen Wunsch des Vereines, „Die Zwerge“. Die Sandmännchen aus Rohrbach gratulierten mit ihrer Show „Oma hat Geburtstag und mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“.



Die KG selbst glänzte mit ihrem Tanz „Alpengaudi“. Männer im Dirndl und Damen in Lederhosen brachten den Saal zum Toben. Manfred Mörsdorf mit Sängerin Silvia begleitete die Feier musikalisch.