| 20:58 Uhr

Kulturverein Riegelsberg
Kabarett, Whisky, Tanz und Chansons

Celia Baron, hier beim Saarbrücker Altstadtfest, legt für den Kulturverein Riegelsberg als „D-Jane“ auf – am 12. Oktober im Casa Dali.
Celia Baron, hier beim Saarbrücker Altstadtfest, legt für den Kulturverein Riegelsberg als „D-Jane“ auf – am 12. Oktober im Casa Dali. FOTO: BECKERBREDEL/bub / BECKERBREDEL
Riegelsberg. Abwechslungsreiches Programm beim Kulturverein Riegelsberg – den Anstoß macht Oma Frieda am Freitag. Von Marco Reuther

Kabarett, Tanz, Whisky-Verkostung „plus“, Chansons und Adventsfrühstück: Fünf Termine stehen im zweiten Halbjahr beim Kulturverein Riegelsberg an. Und passend zur Fußball-WM geht’s los mit dem „Fußball-Kabarett mit Oma Friedea“ alias Kabarettistin Jutta Lindner, und zwar schon am Freitag, 8. Juli (und somit an einem spielfreien Tag), 18 Uhr, im Gasthaus Elch. Jutta Lindners Programm trägt die Überschrift: „Statt Goethe und Schiller – Götze und Müller. Dichtung und Wahrheit über Fußball“. Oma Frieda geht dabei so schwerwiegenden Fragen nach wie: „Was haben Spielerfrauen, was fußballspielende Frauen nicht haben? Und warum hört man nie was von Spielerinnenmännern?“


Nach diesem ersten Termin geht’s gleich in eine lange Sommerpause, und zwar ganz bewusst, erklären der Kulturvereinsvorsitzende Gunnar Kopischke und Beisitzerin Alexandra Doubrawa. Denn im Sommer müsste man, zumal in der Urlaubszeit, mit zu vielen anderen Terminen und oft auch mit „Schwenker-Wetter“ konkurrieren.

So ist der zweite Termin erst am Freitag, 12. Oktober, im Restaurant Casa Dali (Saarbrücker Straße 58), wo dann ab 20 Uhr unter dem Titel „Let’s dance again“ das Tanzbein geschwungen werden kann. Fürs Auflegen, gewürzt mit Saxofon-Einlagen,  ist Celia Baron zuständig. Bei der Musik, so Kopischke, werde aufs Puplikum eingegangen – im Vorjahr waren zunächst Walzer, Cha-Cha-Cha, Tango & Co. angesagt, später ging das Programm über zu Disco-Variationen. Neu sei diesmal, dass für alle, die keine Tänze verpassen wollen, auch an der Theke kleine Speisen gereicht werden. Man könne aber auch wie gewohnt das Restaurant besuchen.



Um „Geschmack“ geht es auch beim dritten Termin, dem „Whisky Tasting mit Musik und Gaumenfreuden“ – Anreise ohne Auto ausdrücklich empfohlen! Der Termin ist am Samstag, 20. Oktober, im Elch. Salih Dalay erzählt dann aus der Welt des Whiskys, der Eintritt liege zwar voraussichtlich zwischen 50 und 60 Euro pro Person, dafür werden auch sechs oder sieben hochwertige Whiskys verkostet, dazwischen werden kleine Speisen gereicht, und Livemusik ist ebenfalls vorgesehen. Die Veranstaltung, so Alexandra Doubrawa, sei regelmäßig ausverkauft.

Ebenfalls in Verbindung mit Gaumenfreuden – diesmal aus unserem Nachbarland – steht der französische Abend am Samstag, 17. November, 20 Uhr, im Gasthaus Elch mit Nino Deda und Marina Vigel. Bekannt sind sie auch als Akkordeon-Duo, in Riegelsberg laden sie jedoch mit Klavier, Gitarre und Stimmen ein zum „Abend an der Seine“. Zu hören sind dann Chansons, eigene Chanson-Interpretationen und Eigenkompositionen.

Richtiggehend ein Selbstläufer ist inzwischen auch das Adventsfrühstück mit Musik, diesmal am Samstag, 8. Dezember, ab 10 Uhr im Elch (Anmeldung und früheres Ankommen empfohlen). Welche Band das Adventsfrühstück diesmal begleitet, steht noch nicht fest.

Weitere Infos – auch zu einer Mitgliedschaft im Kulturverein Riegelsberg – in der Gaststätte Elch (Saarbrücker Straße 121), Tel. (0 68 06) 48 01 60.

Salih Dalay kommt mit Whisky(-Geschichten).
Salih Dalay kommt mit Whisky(-Geschichten). FOTO: BeckerBredel
Oma Frieda (Jutta Lindner) erklärt uns die Fußball-Welt.
Oma Frieda (Jutta Lindner) erklärt uns die Fußball-Welt. FOTO: Tobias Wönne/ In-szene.net