In Riegelsberg hat ein alkoholisierter 31-Jähriger drei Autos demoliert

Fluchtversuch scheitert : Betrunkener Autofahrer rammt Pkw, will flüchten und rammt dabei ein weiteres Fahrzeug

Ein 31-Jähriger hat in Riegelsberg drei Autos demoliert. Der Mann war betrunken – und wollte vom Unfallort flüchten.

Ein nach Angaben der Polizei stark betrunkener Autofahrer hat in Riegelsberg ein Fahrzeug gerammt und wollte dann vom Unfallort flüchten. Als er sich aus dem Staub machen wollte, rammte er ein weiteres Auto. Wie die Polizeiinspektion Völklingen mitteilt, war der 31-Jährige am Freitagabend in der Buchschacher Straße unterwegs. Er kam mit seinem Fahrzeug vermutlich aufgrund seiner Trunkenheit nach links von der Straße ab und kollidierte dort mit einem geparkten Pkw. Zeugenangaben zu Folge wollte der Unfallverursacher flüchten, stieß dabei jedoch mit einem auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkten Pkw zusammen. Alle drei Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

Den 31-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen, teilt die Polizei mit. Sie beschlagnahmte den Führerschein des Mannes.