1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Hunde zeigten Top-Leistungen - trotz widrigen Wetters

Hunde zeigten Top-Leistungen - trotz widrigen Wetters

Einen guten Ausbildungsstand und hervorragende Leistungen konnte Leistungsrichter Kurt Lang den Hunden und ihren Führern bei der Sommerprüfung des Vereins für Deutsche Schäferhunde in Riegelsberg bescheinigen.

Riegelsberg. Sommerprüfung beim Verein für Deutsche Schäferhunde (SV), Ortsgruppe Riegelsberg. Der Regen prasselte auf die kleine Gruppe Unentwegter, die sich angemeldet hat, die Sommerprüfung trotz der widrigen Wetterumstände zu absolvieren. Der Prüfungsleiter ist Reiner Port, der Leistungsrichter Kurt Lang aus Waldfischbach-Burgalben, der sechs Hunde in den Prüfungsstufen BH/VT, FPr. 3, SPr.3 und IPO 3 für die gezeigten Leistungen zu beurteilen hat.Dass bei dem im Fährtengelände anhaltenden Starkregen gute bis hervorragende Beurteilungen herauskamen, zeugte vom guten Ausbildungsstand der Hunde und ihrer Führer und nicht zuletzt von der langjährigen Erfahrung und dem Können des Fährtenlegers Willi Klein. Nach der Frühstückspause hatte Petrus ein Einsehen und schickte vom noch wolkenverhangenen Himmel Sonnenstrahlen. So konnte der weitere Verlauf der Prüfung mit den Teilen Unterordnung und Schutzdienst sowie dem Verkehrsteil der Begleithund-Prüfung bei Trockenheit stattfinden.

Nachdem der Leistungsrichter Kurt Lang in den einzelnen Prüfungsteilen die Hunde nach der Vorführung im Detail besprochen hatte, begnügte er sich bei der Siegerehrung mit einem kurzen Abriss des Geschehens. Folgende Beurteilungen konnte er verkünden: Platz 1: Jürgen Klein mit Bronco zum Jürgenshof, 291 Pkt. (99, 96,96) "vorzüglich", Platz 2: Peter Bretz mit Debby vom Merchweilerland, 279 Pkt. (95, 94. 90) "sehr gut", Platz 3: Rudolf Klippel mit Arco vom Schloßberg, 253 Pkt. (82, 84, 87) "gut". Auf den weiteren Plätzen folgten Karl-Heinz Becken mit Cora vom Schiffweiler Land, Rudolf Weiler mit Bessy vom Wäschbach und Daniel Bialynski mit Chaos von der Weinstraße, der in der BH-Prüfung das ersehnte "bestanden" bescheinigt bekam.

Kurt Lang war daran gelegen, die Leistungen des Fährtenlegers Willi Klein und der Helfer im Schutzdienst, Martin Diehl und Jürgen Klein, und aller Helfer im Hintergrund hervorzuheben. red