HfM unterwegs und andere Highlights in der Gemeinde

Kulturprogramme der Kommunen : In Riegelsberg geht’s richtig rund

Das Kulturprogramm bietet eine Reihe von Konzerten unterschiedlichster Stilrichtungen. Zudem gibt es Ausstellungen und Vorträge.

Auch für diesen Herbst hat sich Annerose Nill, die Kulturbeauftragte der Gemeinde Riegelsberg, wieder jede Menge Veranstaltungen einfallen lassen. Das Herbst-Programm im Rathaus Riegelsberg beginnt mit einer Kunstausstellung. „Ab Sonntag, 8. September, zeigt die Kölner Künstlerin Gerda Laufenberg ihre Werke bei uns in der Rathausgalerie. Und wie immer wird die Ausstellung mit Musik, Informationen zu den Kunstwerken und einem Glas Wein eröffnet“, erklärt Annerose Nill.

Am Mittwoch, 11. September, folgt dann ein Konzert aus der Reihe „HfM Saar unterwegs“, also die Hochschule für Musik Saar unterwegs. Es gibt etwa zehn Musikern der Klavierklasse von Professorin Tatevik Mokatsian die Gelegenheit, ihr Können vor Publikum zu zeigen.

Das Konzert ist eine Kooperation der Aktion Kultur Heusweiler sowie der Gemeinden Riegelsberg und Heusweiler, denn zwei Tage später findet ein weiteres Konzert in Heusweiler statt.

Dass es dem Rathaus Riegelsberg gelingt, die Reihe „HfM unterwegs“ wiederholt nach Riegelsberg zu lotsen, ist schon ein schöner Coup. Denn so können die jungen Musiker Konzerte geben, und das Publikum kommt in den Genuss von hochwertiger, klassischer Musik. „Daher werden wir am Freitag, 8. November, auch gleich noch ein Konzert gemeinsam mit der HfM anbieten. Diesmal wird es einen Klara-Schumann-Abend der Dozentin Anke Kramer geben“, berichtet Annerose Nill weiter.

Dazwischen gibt es noch jede Menge weitere kulturelle Events in Riegelsberg. Am Mittwoch, 2. Oktober, folgt eine Neuauflage der beliebten Reihe „…eine Reise nach…“, bei der Städte oder Länder auf vielfältige Weise – manchmal sogar mit einem kulinarischen Häppchen – vorgestellt werden. „Am 2. Oktober geht die Reise nach Wien mit der Gruppe ,Opera et Cetera’. Sie präsentiert eine bunte Mischung sämtlicher Musikrichtungen von Oper, Operette und Musical bis hin zu Pop und Folkmusik zum Thema Wien“, erläutert Annerose Nill. Eine weitere Reise wird es am Freitag, 15. November, geben, dann geht es mit der Hochschulabsolventin Julia Neumann musikalisch und mit einem Lichtbildvortrag nach Norwegen. Dann betont die Kulturbeauftragte von Riegelsberg, es sei ihr ganz wichtig, mit anderen Institutionen vor Ort zu kooperieren.

So wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Riegelsberg am Dienstag, 8. Oktober, Ulrich Grober einen Vortrag über die Nachhaltigkeit halten. Und am Dienstag, 29.Oktober, folgt ein Vortrag von Jörn Wallacher über den Wald zwischen Riegelsberg und Saarbrücken. Vielversprechender Titel des Vortrags ist „Das grüne Gold“. Ebenfalls eine Kooperation ist das Konzert am Freitag, 11. Oktober. Diesmal findet in Zusammenarbeit mit dem Riegelsberger Kulturverein ein Hildegard-Knef-Abend statt.

Knapp zwei Wochen später, am Donnerstag, 24.Oktober, wird dann in der Reihe „Rathausmusik on Tour“ im Gasthaus Elch ein John-Lennon-Abend veranstaltet. Und der Oktober endet mit einer weiteren Kunstausstellung. Diesmal wird die Saarbrücker Künstlerin Annette Marx ihre modernen, expressiven Kunstwerke in der Rathausgalerie präsentieren.

Eine weitere Ausstellungseröffnung findet am 8. Dezember statt, die sich der Industriekultur des Köllertals widmet und gemeinsam mit der Heimatstube Riegelsberg veranstaltet wird. Am Samstag, 14. Dezember, folgt dann die „Große Gunni Mahling Weihnachtsshow“ in der Riegelsberghalle. „Schon im letzten Jahr hat Gunni Mahling sein Weihnachtsprogramm hier in Riegelsberg gezeigt. Und es war phantastisch, das Publikum war begeistert, es gab Standing Ovations“, schwärmt Annerose Nill und man merkt, dass sie sich sehr freut, das Showensemble im Dezember wieder nach Riegelsberg holen zu können.

Weitere Informationen unter: https://www.riegelsberg.eu/Konzerte-Specials.137.0.html

Mehr von Saarbrücker Zeitung