Gesamtschule erringt Gold

Riegelsberg. Die Nachwuchs-Ringer der Gesamtschule Riegelsberg sicherten sich bei der saarländischen Schul-Landesmeisterschaft die Goldmedaille. Ausgetragen wurde das Finale für die Ringer der Wettkampfklasse 4 (Jahrgänge 1999-2001) am Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland

Riegelsberg. Die Nachwuchs-Ringer der Gesamtschule Riegelsberg sicherten sich bei der saarländischen Schul-Landesmeisterschaft die Goldmedaille. Ausgetragen wurde das Finale für die Ringer der Wettkampfklasse 4 (Jahrgänge 1999-2001) am Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland. "Die Gesamtschule Riegelsberg nahm an diesem Landesfinale mit einer jungen Mannschaft teil, die von Anfang an deutlich machte, dass sie als Sieger aus diesem Turnier hervorgehen wollte", zieht Thomas Meier Bilanz. Meier und Christoph Kruchten sind die Teambetreuer der jungen Ringer. Das Finale wurde spannend: "Die Gegner machten es unserer Mannschaft nicht einfach. Beide Kampfrunden endeten denkbar knapp mit 3:2, und mit den Mannschaften des Sport-Gymnasiums am Rotenbühl und der ERS Peter-Wust Püttlingen hatten die Riegelsberger Ringer mehr als starke Gegner". Meier weiter: "Seit vier Jahren gibt es den Landesentscheid im Ringen, und schon im ersten Jahr konnte sich die GeS Riegelsberg in der Wettkampfklasse 2 als Vizemeister einen Achtungserfolg erkämpfen. Damals kämpfte noch der jetzige Spitzenringer Nico Zarcone im Team der Riegelsberger Schulmannschaft." Im zweiten Jahr kam das Team auf Rang vier, im dritten Jahr hatten sich die Betreuer dazu entschieden, nicht an dem Wettkampf teilzunehmen und sich dem Aufbau einer neuen Mannschaft zu widmen. Zum jetzigen Finale heißt es im Bericht der Schule: "Gewohnt selbstsicher war das Auftreten von Markus Chmiel, der beide Kämpfe souverän für sich entscheiden konnte. Marvin Maurer und Felix Wilhelm überzeugten ebenso mit einer soliden Kampfleistung. Nervenstark war das Auftreten von Felix Weyland, der mit dem letzten Kampf die Meisterschaft für die GeS Riegelsberg sicherte." Letztlich sei es jedoch ein klarer Mannschaftssieg gewesen, zu dem auch Jan Baudis, Max Ahrens und Simon Posth beigetragen haben.

An einem Strang gezogen

Die Sieger (von links): Markus Chmiel (Klasse 7 b), Max Ahrens (5 a), Felix Weyland (5 c), Jan Baudis (5 c) und Felix Wilhelm (6 b).

Betreuer Thomas Meier freut sich auch, dass Schüler, Eltern, Lehrer und Ehemalige gemeinsam am Erfolg beteiligt waren, und: "Mit Jens Bauer, Jugendwart des KV 03 Riegelsberg, hat die Schule in einem ehemaligen Schüler eine professionelle Betreuung gefunden. Patrick Weyland unterstützte als Vertretung der Elternschaft die Mannschaft ebenso mit Rat und Tat." red