Geräte des THW Riegelsberg sind alle einwandfrei

Geräte des THW Riegelsberg sind alle einwandfrei

Die elektrotechnischen Geräte des Technischen Hilfswerkes (THW) Riegelsberg sind in Ordnung. Das war das Ergebnis einer Sicherheitsprüfung, die der Verband der Elektrotechnik einmal im Jahr vorschreibt.

Die dafür ausgebildeten technischen Mitarbeiter Bernd Zimmer (Famis-Bäderbetriebsgesellschaft) und Rainer Schampel (Saarländischer Rundfunk) leiteten die Untersuchungen. Dabei nahmen sie alles in Augenschein: Elektrokabel und Kabeltrommeln, Beleuchtungsanlagen und elektrische Werkzeuge wie Bohrhämmer, Stich-, Ketten- und Kreissägen, Trennschneider, Schweißgeräte, Gewindeschneidmaschinen oder Präzisionstischbohrmaschinen. Aber auch die Elektrogeräte auf den Einsatzwagen, die Funkgeräte sowie alle stationären Einrichtungen in der Fahrzeughalle, der Garage und den Versorgungsräumen wurden auf Funktion und Sicherheit geprüft. Pressesprecher Hans-Jörg Woll bilanzierte zufrieden: "Über alle Geräte und Anlagen wurde ein Prüfbericht angefertigt. Es gab keine Beanstandungen. Die elektrotechnischen Geräte des THW Riegelsberg erhielten alle die jährliche Prüfplakette."

Mehr von Saarbrücker Zeitung