1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Gemeinderat Riegelsberg stimmt ab über Umauvariante für Rathausvorplatz

Bauvorhaben : Riegelsberg erhält einen neuen Rathausvorplatz

Riegelsbergs Rathausvorplatz soll bald anders aussehen. Der Gemeinderat hatte vier Varianten zur Auswahl. Jetzt ist die Entscheidung gefallen.

Der Riegelsberger Rathausvorplatz soll neu gestaltet werden. Wichtigster Teil des Bauvorhabens ist eine Verlagerung der Parkplätze hin zur Saarbrücker Straße. Die Planung des Projektes kostete 166 000 Euro, für das eigentliche Bauvorhaben sind weitere 755 000 Euro veranschlagt. Bund und Land tragen zwei Drittel der Kosten, die Gemeinde steuert ein Drittel bei. Für die Neugestaltung hatte ein Planungsbüro vier Varianten erarbeitet. Der Gemeinderat entschied sich für jene Variante, die neben der Verlagerung der Parkplätze zusätzlich zur Einfahrt von der Rathausstraße her eine zweite Ein- und Ausfahrt am oberen Ende des Rathausvorplatzes vorsieht.

 Für diese Variantes stimmten in der jüngsten Ratssitzung des Gemeinderates 17 Mitglieder von CDU, AfD, Linke und FDP. 14 Mitglieder aus SPD und Grünen sowie die fraktionslose Petra Brück stimmten gegen diese Variante.