Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Gemeinde Riegelsberg würdigt Verdienste von Jutta Christmann

Riegelsberg. In einer Feierstunde hat Bürgermeister Klaus Häusle die Verdienste von Jutta Christmann um die Pflege der Partnerschaft zwischen Riegelsberg und Gisors in der Normandie gewürdigt. Anlass war die Verleihung des „Preises für grenzüberschreitende Zusammenarbeit“ durch den Eurodistrict Saar Moselle im Dezember an Jutta Christmann. red

Sie sei seit Jahren eine tragende Säule der Partnerschaft mit Gisors, sagte Häusle. Ihre Eltern hatten die Partnerschaft 1970 mitbegründet. Wie selbstverständlich führe sie diese Freundschaft als Person, aber auch mit "ihrem" Verein TuS Riegelsberg mit Begeisterung weiter.

Ebenfalls im Dezember ist der Gemeinde Riegelsberg von Europaminister Stephan Toscani die Plakette "Freundschaft ohne Grenzen" für die erfolgreiche Partnerschaft mit Gisors verliehen worden. "Die Partnerschaft steht auf gesunden Beinen und wird von vielen Bürgern in den Vereinen Phönix, FC Riegelsberg, Kneipp-Verein, im TuS Riegelsberg und in der Feuerwehr gelebt", heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung.