| 11:41 Uhr

Kulturelle Vielfalt
Kindermusical mit Müllpiraten macht den Anfang

Das Gunni-Mahling-Showensemble gastiert am zweiten Advent in der Riegelsberghalle. Eine Weihnachtsshow steht auf dem Programm.
Das Gunni-Mahling-Showensemble gastiert am zweiten Advent in der Riegelsberghalle. Eine Weihnachtsshow steht auf dem Programm. FOTO: Manfred Müller
Riegelsberg. Gemeinde Riegelsberg stellt ihr Herbst-Winter-Kulturprogramm vor. Klassiker des Jazz und Weihnachtsshow im Angebot. Von Monika Jungfleisch

Mit einem abwechslungsreichen Programm startet das Kulturamt der Gemeinde Riegelsberg in die Herbst-Winter-Saison. Eröffnet wird es am Dienstag, 6. November, 16 Uhr mit der „Rathausgalerie für Kids“. Mitmachen ist angesagt, wenn Marion Ritz-Valentin mit ihren Müllpiraten dem Müll im Meer den Kampf ansagt. In dem Ene-Mene-Mix-Kindermusical werden die Kinder als Piraten angeheuert und gehen als Ene-Mene-Mix-Piraten mit ihrer Anführerin Marion Ritz-Valentin auf große Fahrt. Der Eintritt für Kinder kostet drei Euro, Erwachsene zahlen fünf Euro. Geschwister-Piraten zahlen nichts.


Am Freitag, 9. November, 19 Uhr, präsentiert das New Art Quartett im Rahmen der Rathausmusik Highlights des Great American Songbooks. Die Zuhörer können sich auf Klassiker des Jazz der 1930er bis 1960er Jahre freuen, die zu Hits der Unterhaltungsmusik wurden. Passend dazu macht Jürgen Kirchhoff mit seinen Erzählungen die Komponisten und Musiker als Menschen erlebbar. Auf der Bühne werden stehen: New Art Quartet (Claus Krisch (Piano), Frank Grandjean (Bass), Philipp Molz (Saxes), Rolf Seel (Drums) und Jürgen Kirchhoff (Texte). Der Eintritt kostet zehn Euro. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen, Schreibwaren Zapp, Kirchstraße 14 in Riegelsberg, Bürgerbüro der Gemeinde Riegelsberg, 06806/930 0 oder kultur@riegelsberg.de . Dieses Konzert erfolgt in Zusammenarbeit mit der VHS Riegelsberg.

Auf einen orientalischen Abend mit Lesung des Autors und promovierten Archäologen Harald Klein alias Ari TUR aus dem Romanzyklus „König der vier Weltgegenden“ können sich die Besucher am 20. November um 19 Uhr freuen. Kulturbeauftragte Annerose Nill verspricht: „Unsere Gäste werden sich wie bei Indiana Jones fühlen. Wir entfliehen ins 13. Jahrhundert vor Christus und tauchen mit dem Autor in die Welt der Assyrer ein, werden ein assyrisches Tontafelarchiv entdecken, einen Pferdedämon treffen und vom Geheimnis der Elamischen Schlange hören.“ Mit dabei ist die Gruppe Schams mit dem Schauspieler und Oud-Spieler Mwoloud Daoud und dem Gitarristen Tarek Al-Ali. Der Eintritt kostet fünf Euro. Weihnachtlich wird es am zweiten Advent um 18 Uhr in der Riegelsberghalle. Mit Unterstützung der Stiftung europäische Kultur und Bildung präsentiert die Gemeinde Riegelsberg die große Weihnachtsshow mit dem Gunni-Mahling-Showensemble.



Die 30-köpfige Showband und ein Kinderchor werden von der eigens für die Show zusammengestellten Band mit Bläsersatz und einem großen, symphonischen Streicherensemble begleitet. Gunni Mahling, künstlerischer Leiter dieser Show, hat bekannte deutsche Weihnachtslieder im eigenen Sound arrangiert, und eigens für das Ensemble neu geschriebene Songs versprechen einen gefühlvollen und unvergesslichen 2. Advent. Interpretiert werden neben den emotionalen Klassikern der Weihnachtszeit auch Weihnachtssongs der internationalen Pop-Musik. Karten nach Start des Vorverkaufs bei Ticket regional (28,50 Euro) und im Rathaus Riegelsberg.

Und zum Abschluss noch ein literarisches Leckerli mit einem „Eigengewächs“ aus Riegelsberg. Julian Adrat, vielen noch als Musiker bekannt, mittlerweile aber hauptsächlich als Autor in Berlin erfolgreich, kommt in der Reihe „WortArt“ am Donnerstag, 13. Dezember, 19 Uhr, in seine Heimat. Im Gepäck hat er seinen zweiten Roman „Junge Väter weinen nicht“. Musikalisch begleitet wird die Lesung Julian Adrats von seinem Vater Frank Martin Adrat. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Julian Adrat stellt seinen zweiten Roman vor.
Julian Adrat stellt seinen zweiten Roman vor.