Gemeinde Riegelsberg hat höhere Ausgaben für ihre Schulen

Kommunalpolitik : Riegelsberg muss tiefer in die Tasche greifen als geplant

(dg). Nicht nur für den Ausbau der Nachmittagsbetreuung an der Pflugscheidschule (Mehrkosten 130 000 Euro), sondern auch für die energetischen Sanierungsmaßnahmen an der Lindenschule muss die Gemeinde Riegelsberg tiefer in die Tasche greifen als geplant.

Wie Bürgermeister Klaus Häusle (SPD) in der jüngsten Gemeinderatssitzung sagte, geht die Verwaltung hier von einem Mehrbedarf in Höhe von 85 000 Euro aus. Auch in diesem Fall seien Umstände eingetroffen, die die Gemeinde nicht zu verantworten habe, betonte Häusle. So sei es unter anderem zu Verzögerungen wegen Abstimmungsproblemen mit dem Regionalverband gekommen, der den Erweiterungsbau der Lindenschule betreibt. Auch hatte etwa die ausführende Baufirma Personalengpässe. Deshalb standen die Baugerüste länger als geplant und verursachten ebenfalls unvorhersehbare Kosten. Der Gemeinderat billigte die Mehrausgaben einstimmig.

Mehrausgaben gibt es auch beim geplanten Starkregen- und Hochwasserkonzept. Die vorgesehenen 30 000 Euro reichen nicht. Der Rat stimmte geschlossen einer Erhöhung um 15 000 Euro zu.

Mehr von Saarbrücker Zeitung