Geld für Wasserspiele : Wenn alle Brünnlein fließen ... dann sieht man es nicht immer

Die Grünen plädieren dafür, neben Investitionen für Walpershofen auch die Riegelsberger Brunnen wieder auf Vordermann zu bringen.

Der Festplatz in Walpershofen soll nach dem Willen der Verwaltung und des Gemeinderats Riegelsberg neu gestaltet werden (wir berichteten). Unter anderem ist an einen Wasserlauf gedacht, der das Gelände durchziehen soll. Als Alternative denkt man auch über einen Brunnen oder Wasserspiele nach. Die Kosten werden auf mindestens 400 000 Euro geschätzt. Doch was ist eigentlich mit den anderen Brunnen in Riegelsberg?

„Wir haben hier viele Quellen und einige Brunnen und Wasserläufe, die oft etwas versteckt liegen oder durch Bewuchs von Sträuchern und Büschen kaum zu sehen sind“, sagt Stephan Lehberger, Fraktionsmitglied der Grünen im Riegelsberger Gemeinderat. Wie zum Beispiel der „Ölbrunnen“ auf dem Parkplatz hinter der Riegelsberghalle. Er ist wegen einer dichten Hecke und Pflanzbewuchs kaum zu bemerken und von der Straße her nicht einsehbar. „Eine freie Sicht vom Parkplatz auf die Brunnenanlage wäre hier wünschenswert“, sagt Lehberger. Er verweist auf den Brunnen am Freibad, der vor wenigen Wochen sehr schön ausgebessert wurde und dadurch viel besser zur Geltung kommt. Das würden sich die Grünen auch für die anderen Brunnen, Quellen und Wasserläufe wünschen.

 Der schlichte Beton-Brunnen hinter dem Riegelsberger Rathaus.
Der schlichte Beton-Brunnen hinter dem Riegelsberger Rathaus. Foto: Fredy Dittgen
 Der sogenannte Ölbrunnen beim Parkplatz hinter der Riegelsberghalle.
Der sogenannte Ölbrunnen beim Parkplatz hinter der Riegelsberghalle. Foto: Fredy Dittgen

Lehberger bedauert, dass das frische und saubere Quellwasser, sowohl beim Ölbrunnen wie auch beim Brunnen am Schwimmbad, schon nach wenigen Metern im Gully verschwindet. Weitere, meist unbekannt Brunnen, finden sich in der Buchschacher Straße und hinter dem Rathaus. Auch diese Anlagen sollten nach Ansicht der Grünen mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden.