| 20:18 Uhr

Blasorchester Riegelsberg
Für „ausgezeichnete Jugendarbeit“ geehrt

Das Blasorchester Riegelsberg erhielt den Robert-Klein-Preis 2017.
Das Blasorchester Riegelsberg erhielt den Robert-Klein-Preis 2017. FOTO: Becker & Bredel
Riegelsberg. Beste im Regionalverband: Preis für Blasorchester Riegelsberg.

Das Blasorchester Riegelsberg hat den Robert-Klein-Preis 2017 gewonnen, einen mit 1000 Euro dotierten Preis für besonders vorbildliche Jugendarbeit.


Das ist nach 1996 und 2004 schon das dritte Mal, dass der Preis nach Riegelsberg vergeben wird, und das spricht für eine besonders kontinuierliche Jugendarbeit, sagte Bürgermeister Klaus Häusle nicht ohne Stolz in einer kleinen Feierstunde.

Den Preis stiftet die Bank1 Saar, die in jedem Landkreis mit Hilfe des Bundes Saarländischer Musikvereine nach preiswürdigen Musikvereinen Ausschau hält. Für den Regionalverband hatte Riegelsberg die Nase vorn. Der Verein Blasorchester Riegelsberg wurde 1959 gegründet. Barbara Rosner dirigiert heute das Große Orchester, Victoria Frank dirigiert das Jugendorchester. Seit Anfang November 2017 ist letzteres wieder eigenständig mit spielfreudigen Jugendlichen besetzt, zwölf Kinder machen mit.



Auch eine musikalische Früherziehung wird in Riegelsberg angeboten, sie steht unter Leitung von Hannah Driesler. In diesem Projekt bekommen vier- bis sechsjährige Kinder den ersten Kontakt zur Musik, zu Instrumenten und Notenlehre. Hier wirken aktuell zehn Kinder mit.

Preisübergabe im Riegelsberger Rathaus.
Preisübergabe im Riegelsberger Rathaus. FOTO: BeckerBredel
(bub)