Freibad Riegelsberg öffnete bei kühlem Regenwetter

Kühles Wetter zum Start : Freibad Riegelsberg hat geöffnet

Zum Start in die Freibad-Saison gab es erst mal jede Menge Regen.

Aus dem Riegelsberger Freibad gibt es aktuell zwei Nachrichten zu vermelden, eine gute und eine schlechte. Die gute ist, dass die Freibad-Saison am Samstag offiziell eröffnet wurde. Die schlechte lautet: Schwimmbadwetter herrschte zur Eröffnung absolut nicht – da konnte selbst der zur Eröffnung freie Eintritt keine Badegäste locken. Kerstin Müller-Kattwinkel vom Gemeindebäderbetrieb berichtete, dass vor der Eröffnung vom Bäder-Team nur „die ganz normalen Vorbereitungsmaßnahmen“ in Angriff genommen werden mussten. Denn das Bad sei sehr gepflegt und in einem sehr guten Zustand.

Tatsächlich bot sich am Samstag ein schöner Anblick. Rund um das große Becken mit blau schimmerndem, einladendem Wasser erstreckten sich saftig grüner getrimmter Rasen, Blumenrabatten und akkurat geschnittene Hecken. Allerdings: Bei Wassertemperaturen von 14,6 Grad kostete das Baden dann doch noch einige Überwindung.

Auch in diesem Jahr bietet die Gemeinde wieder ein ansprechendes Schwimmbad-Begleitprogramm. So geht es schon am Sonntag, 2. Juni, los mit dem von der DLRG ausgerichteten „Tag des Schwimmens“. Alle Kinder haben freien Eintritt und können kostenlos alle Schwimmprüfungen absolvieren, erklärte Eddi Feiler von der DLRG Riegelsberg.

Die Freibadsaison in Riegelsberg wurde am Samstag offiziell eröffnet – mit warmen Jacken und dunklen Wolken im Hintergrund; von links: Steven Laufer, Sylvia Hendle, Klaus Häusle, Lukas Huwig und Benjamin Schmidt. Foto: Engel

Weiter geht es mit dem „Kino im Freibad“ am 28. Juni und dem traditionellen Drachenbootrennen am 24. August. Und nach der Badesaison dürfen dann am 3. Oktober, bevor das Wasser abgelassen wird, wieder die Hunde zum Schwimmen kommen. Aber bis dahin ist noch viel Sommer dazwischen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung