Es geht wieder um den Marktplatz

Einziger Tagesordnungspunkt im öffentlichen Teil der Riegelsberger Gemeinderatssitzung am heutigen Montag ab 18 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses, ist die Marktplatzsanierung. Allerdings geht es hierbei nicht um konkrete Bau- oder Sanierungsmaßnahmen, sondern um verwaltungstechnische Dinge.

So heißt es auf der Tagesordnung in bestem Verwaltungsdeutsch: "Beschluss über den Beginn der vorbereitenden Untersuchungen zur Prüfung der Sanierungsbedürftigkeit für das Untersuchungsgebiet Marktplatz und Umgebung Riegelsberg in der Gemeinde Riegelsberg ".

Frei übersetzt bedeutet dies: Der Gemeinderat muss zunächst die Grenzen des Sanierungsgebietes definieren. Und dies muss großräumig geschehen, damit Riegelsberg im Rahmen des Förderprogrammes "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" Zuschüsse beantragen und erhalten kann. Desweiteren soll eine Untersuchung in Auftrag gegeben werden, welche die Sanierungsbedürftigkeit des beschriebenen Gebietes feststellt und darüber hinaus Anreize für Grundstückseigentümer schafft, damit sie selbst Sanierungarbeiten angehen. Der Sitzung des Gemeinderates vorgeschaltet ist eine Einwohnerfragestunde.