Ergebnisse der Riegelsberger Ortsratswahlen

Urnengang : Ergebnisse der Riegelsberger Ortsratswahlen

In Walpershofen hält die CDU ihre Absolute Mehrheit, in Riegelsberg liegen Christdemokraten und Sozialdemokraten recht dicht beieinander.

Nach Auszählung der Gemeinderatswahl waren die beiden Riegelsberger Ortsräte an der Reihe.

Im Ortsteil Walpershofen konnte die CDU ihre 2014 durch einen kleinen Simmen-Zugewinn erlangte absolute Mehrheit behaupten und kommt auf 51,8 Prozent (2014: 50,8 Prozent). Die SPD kommt auf  35,8 Prozent (zuvor 36,8 Prozent). Die Linke war 2014 erstmals in den Ortsrat Walpershofen eingezogen, diesmal holte sie, wie zuvor, 12,4 Prozent. Die Sitzverteilung ist damit vermutlich gleich geblieben: CDU 6 Sitze, SPD 4 Sitze, die Linke einen Sitz. Amtierender Ortsvorsteher ist Werner Hund (CDU).

Der Riegelsberger Ortsvorsteher Heiko Walter (beim CDU-Neujahrsempfang 2018). Foto: CDU

Im Riegelsberger Ortsrat liegen CDU und SPD recht dicht beieinander. 2014 hatten die  Christdemokraten die SPD als stärkste Kraft abgelöst. Diesmal hat die CDU 39,4 Prozent (2014: 40,9 Prozent), die SPD 38,6 Prozent (zuvor 39,3 Prozent). Die Linke holt 14,8 Prozent (zuvor  15,2 Prozent), die FDP 7,6 Prozent (zuvor 4,0 Prozent).  Die Sitzverteilung ist noch nicht bekanntgegeben, könnte aber gleich geblieben sein: CDU 7, SPD 6, Linke 2. Amtierender Ortsvorsteher ist Heiko Walter (CDU).

Mehr von Saarbrücker Zeitung