Entspannen kann man im Urlaub – und auch sehr schön daheim

Riegelsberg · Was ist Ihre ideale Entspannung? Das fragten wir auf der Straße in Riegelsberg. Dabei wurde nicht so oft das Liegen auf der faulen Haut, sondern vielmehr der Sport hervorgehoben. Auch Ausflüge und Lesen stehen hoch im Kurs.

Ob am Strand oder daheim - Entspannung finden die Riegelsberger in den Ferien nicht nur auswärts. Wir waren in Riegelsberg unterwegs und wollten wissen, wobei man am besten entspannen kann und erhielten folgende Antworten: "Entspannung bedeutet für mich heute Abend für zehn Tage mit meiner Tochter nach Italien zu fahren und einfach mal die Seele baumeln lassen", beschreibt es Ina Thome aus Riegelsberg. Die 54 Jahre alte Betreuerin reist in ihrer Freizeit gerne durch Deutschland und ist begeistert von sämtlichen Städtereisen. "Gerade letztens war ich mit Bekannten in Bamberg, und dort hatten wir jeden Tag Programm." Marai Trampert hingegen kann am besten beim Sport entspannen: "Zwei mal die Woche gehe ich zu einer Gesundheitspraxis nach Riegelsberg, in der Yoga und Pilates angeboten wird", erzählt uns die Apothekerin aus Riegelsberg. Kürzlich machte die 30-Jährige mit ihrer kleinen Tochter Urlaub auf Mallorca, "aber auch einfach mal ein gutes Buch lesen bedeutet zu entspannen, denn dann nimmt man sich einfach Zeit für sich selbst."

Auch Günter Wittmann aus Riegelsberg betreibt Sport um sich zu entspannen. "Täglich drehe ich meine Runde in Riegelsberg und um Riegelsberg herum. Dabei habe ich keine bestimmten Wege oder Ziele, sondern genieße einfach die Natur." Genauso gut könne der 68 Jahre alte Rentner auch mit Buch oder Zeitung auf der Terrasse entspannen.

Anderer Meinung ist Gitte Schneider: "Um zu entspannen muss ich von zu Hause wegfahren, denn daheim gibt es immer was zu tun", so die 63-Jährige Rentnerin. So stehen bei ihr Tagesausflüge mit ihrem Mann nach Bad Füssing an, wo beide eine kleine Auszeit im Thermalbad genießen. "Ich fahre auch gerne mal tagsüber nach Saarbrücken oder Saarlouis zum Einkaufen, und besonders freue ich mich auf den Urlaub im Herbst mit meiner Schwester auf Korsika."

Anette Groß, die wir beim Sport trafen, schildert: "Ins Fitnessstudio komme ich drei mal die Woche und mache Zirkeltraining, das entspannt, und ich fühle mich dann einfach wohl." Die 55-jährige Hausfrau ergänzt: "Aber um zu entspannen, muss ich gar nicht weit wegfahren, es gibt viele schöne Ecken im Saarland. Ich gehe sehr gerne am Kupferbergwerk in Düppenweiler spazieren, dort gibt es viele schöne Wege." Als entspannend empfindet sie ebenfalls, wenn im Urlaub das Telefon stillsteht und man nicht immer zu erreichen ist.

Für Bärbel Peters bedeutet zu entspannen folgendes: "Früher haben wir mit unseren Kindern nur am Strand gelegen, wenn wir heute in Urlaub fahren, wollen wir auch etwas von der Kultur oder der Stadt sehen." Oft unternimmt die 66-jährige Rentnerin mit Freunden Radtouren und das am liebsten entlang der Saar oder an der Mosel. "Ich verbringe aber auch gerne Zeit mit meinen vier Enkelkindern im Garten oder grille mit der ganzen Familie", so die Riegelsbergerin.