Elterninitiative Riegelsberg sorgte eine Woche für tolles Lagerleben.  

Ferienvergnügen : Abenteuer auf dem Zeltplatz

Elterninitiative Riegelsberg sorgte eine Woche mit 61 Kindern für vergnügliches Lagerleben.

Nomen est omen: Die Elterninitiative für ein kinderfreundliches Riegelsberg (E.I.) hatte wieder zum Zeltlager eingeladen. Das einwöchige Ferienvergnügen zwischen der Kirche St. Matthias und dem Hixberger Wald stand diesmal unter dem Motto „Fabelwesen im Hixberger Zauberwald“.

„Über 40 ehrenamtlich tätige Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern richteten bereits einige Tage im Vorhinein das Gelände her, bauten Zelte auf und bereiteten Küche und mehr vor. Dabei wurden das gesamte Grundstück und einiges an Equipment von der katholischen Pfarrei gestellt“, schildert Patrick Raszka für die E.I. Zum Programm für die 61 Kinder von sechs bis elf Jahren gehörten auch Basteln, Spiele im Wald und Gesang am Lagerfeuer. Den Kindern gefiel es: „Ich finde es toll, hier mit so vielen Kindern spielen zu können, die ich in der Schule nicht treffe. Am besten fand ich die Nachtwanderung“, sagt Simon Herian. Kaya Thiele stimmt zu: „Es ist sehr schön hier, und es wird nie langweilig.“ Besonders vergnüglich war für alle die Wasserrutsche, die von der Feuerwehr mit Hilfe dreier Lkw-Planen ausgelegt wurde.

Sicher nicht ganz unberechtigt dürfte auch folgende Überlegung sein, die man in der E.I. anstellte: „Vielleicht sind das erlebnisreiche Programm und die vielen neuen Freundschaften auch der Grund, weswegen so viele Betreuer, die selbst schon als Kind teilnahmen, auch nach Jahren immer noch mithelfen.“ Wie etwa der angehende Mediziner Lukas Schweizer, der das Team schon 17 Jahre unterstützt. Auch Johanna Leinenbach war wieder mit Vorfreude gekommen: „Obwohl es manchmal als Betreuerin anstrengend sein kann, freue ich mich immer wieder darauf, mit dem ganzen Team verschiedene Aktionen vorzubereiten, um den Kindern eine spannende und kreative Woche zu ermöglichen.“ Gemeindereferent Alexander Bost ergänzte: „Das Zeltlager ist eine tolle Riegelsberger Tradition. Ich bin froh, dass wir mit Hilfe eines großartigen Teams wieder ein gelungenes Zeltlager auf die Beine stellen konnten.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung