| 20:48 Uhr

Wrestlingshow in Walpershofen
Die erste „königliche Prügelei“ im Saarland

Ein Star bei der Wrestling-Show: Chris Masters.
Ein Star bei der Wrestling-Show: Chris Masters. FOTO: CHRIS BUECH
Walpershofen. „Royal Rumble“ bei der Wrestling-Show in Walpershofen: 30 Wrestler steigen in den Ring, um sich aus selbigem hinaus zu befördern. Von Fredy Dittgen

Starke Männer prügeln sich – nicht wirklich, machen aber eine große Show daraus: Am Samstag, 13. Oktober, wird es in und an der Köllertalhalle bei einem Oktoberfest und der zweiten Walpershofer Wrestlingshow hoch hergehen. Organisiert wird das Ganze von der COW (Championship of Wrestling Rheinland-Pfalz/Saarland) und der Interessengemeinschaft Wrestling in Walpershofen (IGW).


Das Oktoberfest beginnt um 14 Uhr mit einer Kinderunterhaltung, die von der Elterninitiative Riegelsberg gestaltet wird. Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, danach bietet das Küchenteam der COW und der IGW Grillhähnchen und Schweinshaxen, Weißwürste mit Brezel sowie „Pflanzerl“ (Frikadellen) an. Die „Maß“ Oktoberfestbier gibt’s für sechs Euro, solange der Vorrat reicht.

Zudem bieten die Lehmbachpiraten Cocktails und der SV Walpershofen Rostwürste an. Das Team vom Friseursalon Heike Fuchs verkauft für einen guten Zweck Lebkuchenherzen. Ab 17.30 Uhr sorgen die Köllertal Musikanten für zünftige „Wiesn-Musik“. Die Wrestlingshow beginnt um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr). Vier Titel werden an diesem Abend ausgekämpft. Dabei wird unter anderem der US-Profiwrestler Chris Masters – in der Szene bekannt aus der WWE und TNA – zusammen mit der bei Fans sehr bekannten Jazzy „Alpha Female“ Gabert in den Ring steigen.



Hauptkampf ist das erste „Royal Rumble“ („Königliche Prügelei“) im Saarland. Daran nehmen 30 internationale Wrestler teil. Zwei davon werden das Match beginnen, alle 90 Sekunden kommt ein weiterer dazu. Wer über das oberste Ringseil aus dem Ring geworfen wird, muss ausscheiden. Dem Gewinner des „Royal Rumble“ winkt der „Interstate Championship“-Titel der COW. In der Pause und nach der Show gibt es Livemusik mit der Band Kernkraft. Stargast der Aftershow-Party ab 22 Uhr ist Izzy Gallegos, der zwischen 2005 und 2009 mit der Boyband US 5 mehrfach Platz Eins in den deutschen Single-Charts belegte.

Der Eintritt zum Oktoberfest und der Aftershow-Party ist frei. Für die Wrestlingshow gibt es noch einige wenige Restkarten ab zehn Euro aufwärts.