| 19:12 Uhr

Eine Terrasse wie in den Südstaaten – mitten in Güchenbach

Riegelsberg. In Jochems Kneipe traten am Samstag Stompin' Heat auf. Die Kulturkneipe gibt es seit über 35 Jahren. Sie hat sich im Saarland zu einem echten Geheimtipp entwickelt. Bluesmusiker markierten den Start in die Musiksaison. nibu

Ein großes Schaufenster ziert Jochems Kneipe, dahinter sind heute die beiden Bluesmusiker von Stompin' Heat. Wenn man den Laden betritt, wird man ins letzte Jahrhundert versetzt - auf eine Terrasse in den Südstaaten . Und das liegt keineswegs nur an der Hitze, die sich in der sympathischen kleinen Kneipe in Riegelsbergs Ortsteil Güchenbach staut. Viel mehr sind es die Rough Blues Klänge der Zweimann-Blues-Band, die runde Vollholztheke, zufriedene, ruhige Gäste und die zwei Neunkircher Bluesmusiker Blind Dog Mayer (lead-vocal und harp) und Martin "Magman" Müller (Gitarre und Percussion) vorne auf der Bühne.


Den Titel des Lieds "You've got to move" von Fred Mc Dowell und Gary Davis nehmen die Zuschauer halb ernst. Hier und da bewegt sich ein Fuß mit und die Hüfte, ein Lächeln dabei immer im Gesicht. Den Spannungsaufbau des Klassikers meistern die beiden gekonnt, bis der energievolle Part die Zuhörer fast in einen Western versetzt.

Auch andere Songs, wie "Save my soul", regen an zum Mitstampfen, . Dieser Song "geht auf die Zwölf", warnt der Sänger. Das pulsierende Stampfen durchzieht den kleinen Raum und bis in den späten Abend noch die Körper der Leute. Kurz vor der Pause dann noch ein Klassiker - bei "Superstitious" von Stevie Wonder zeigen die Vollblutmusiker ihre Vielseitigkeit. Zuschauer und Musiker sind zufrieden mit dem Auftakt der traditionellen Musikreihe in Jochems Kneipe.



Die Bluesband war erst der Anfang in der Kulturkneipe, die seit über 35 Jahren existiert und sich im Saarland zu einem echten Geheimtipp entwickelt hat. "Es lohnt sich auf jeden Fall, hierherzukommen", sagt einer der Stammkunden, selbst begeisterter Bluesmusiker. Hier hätten schon einige Größen der Musikszene gespielt, und die Musiker seien immer richtig gut.

Bis zum 26. Dezember gibt es zehn Veranstaltungen, neun Bands und eine Band Session, die samstags um 20 Uhr beginnen. Fooled Again aus Landau, Captain Sperrmüll aus Saarbrücken oder Spy Kowlik aus Trier, das sind nur einige der Namen, die demnächst hier auftreten.

jochemskneipe.de