Eine Robinie als Weihnachtsbaum

Etwa drei Jahre ist es her, dass die neue Ortsmitte von Walpershofen fertiggestellt wurde. Nun gibt's auch einen neuen "Weihnachtsglanz": 19 000 kleine LED-Lichter leuchten nun aus einer Robinie auf dem Dorfplatz. Genau drei Kilometer Kabel mussten durch den Installateur verlegt werden, um auch jeden Ast des Baumes zu erreichen und zum Leuchten zu bringen, hieß es am Freitagabend, als die Weihnachtsbeleuchtung erstmals von Bürgermeister Klaus Häusle und Ortsvorsteher Werner Hund eingeschaltet wurde.

Finanziert wird das weihnachtliche Funkeln durch einen entsprechenden Gemeinderatsbeschluss aus dem Riegelsberger Haushalt. Die "Weihnachts-Robinie" ist der Nachfolger für einen "Weihnachts-Ginkgo": Früher wurde ein Ginkgobaum in der Kurzenbergstraße weihnachtlich beleuchtet, doch nun ist das Licht an den neuen, zentraler liegenden Platz umgezogen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung