Eine gute Stunde Zwangspause für die Saarbahn.

Saarbahn steht still : Saarbahn wegen kaputten Netzteils ausgefallen

Netzteil durchgebrannt: Saarbahn musste 70-minütige Zwangspause einlegen.

Am Donnerstagmorgen (25. Januar 2018) ist es von 7.35 bis 8.45 Uhr zu Saarbahn-Ausfällen in Riegelsberg gekommen: Saarbahn-Züge aus Saarbrücken sind in dieser Zeit nur bis zur Haltestelle Etzenhofen in Riegelsberg-Walpershofen gefahren, Züge aus Lebach und Heusweiler fuhren nur bis Riegelsberg-Süd. Grund war ein entsprechender Stromausfall an den Gleisen in der Saarbrücker Straße in Riegelsberg, da das zugehörige Netzteil durchgebrannt war, hieß es auf Anfrage bei der Saarbahn-Pressestelle. Zur Überbrückung hatte die Saarbahn Busse als Schienenersatzverkehr eingesetzt. Gegen 8.45 Uhr floss der Strom wieder, allerdings gab es als Nachwirkungen auf den Stromausfall auch in der Folgezeit noch Verspätungen.