| 10:35 Uhr

Saarbahn steht still
Saarbahn wegen kaputten Netzteils ausgefallen

Ausfall bei der Saarbahn (Symbolbild).
Ausfall bei der Saarbahn (Symbolbild). FOTO: BeckerBredel
Riegelsberg. Netzteil durchgebrannt: Saarbahn musste 70-minütige Zwangspause einlegen.

Am Donnerstagmorgen (25. Januar 2018) ist es von 7.35 bis 8.45 Uhr zu Saarbahn-Ausfällen in Riegelsberg gekommen: Saarbahn-Züge aus Saarbrücken sind in dieser Zeit nur bis zur Haltestelle Etzenhofen in Riegelsberg-Walpershofen gefahren, Züge aus Lebach und Heusweiler fuhren nur bis Riegelsberg-Süd. Grund war ein entsprechender Stromausfall an den Gleisen in der Saarbrücker Straße in Riegelsberg, da das zugehörige Netzteil durchgebrannt war, hieß es auf Anfrage bei der Saarbahn-Pressestelle. Zur Überbrückung hatte die Saarbahn Busse als Schienenersatzverkehr eingesetzt. Gegen 8.45 Uhr floss der Strom wieder, allerdings gab es als Nachwirkungen auf den Stromausfall auch in der Folgezeit noch Verspätungen.


(aki)