| 12:22 Uhr

Ein Verbrechen mit Theater: Isabella Archan liest

Riegelsberg. "Anton zaubert wieder" - und doch geht es am Mittwoch, 17. Mai, 19.30 Uhr, in der Riegelsberger Rathausgalerie keineswegs um eine Zaubershow, sondern um Verbrechen: Schauspielerin Isabella Archan stellt ihren Krimi mit besagtem Titel vor, der im saarländischen Conte-Verlag erschienen ist. red

"Anton zaubert wieder" - und doch geht es am Mittwoch, 17. Mai, 19.30 Uhr, in der Riegelsberger Rathausgalerie keineswegs um eine Zaubershow, sondern um Verbrechen: Schauspielerin Isabella Archan stellt ihren Krimi mit besagtem Titel vor, der im saarländischen Conte-Verlag erschienen ist.


Da die Autorin dafür bekannt ist, es nicht bei einer klassischen Lesung zu belassen, sondern ihren Hauptberuf in die Buchvorstellung einzubringen, ist das Ganze als "Humor und Gänsehaut - Theater und Lesung" angekündigt. "Den Zuschauer erwartet ein Krimiabend der besonderen Art", heißt es in der Ankündigung. Heldin der Krimi-Reihe ist Ermittlerin Willa Stark, die diesmal zurück nach Köln darf und dort in einen schwierigen Fall einsteigt. "Dass sie sich in den Verdächtigen verliebt, vereinfacht das Ganze für sie nicht. Denn plötzlich geht es für Willa Stark ums Überleben . . ."

Nach vielen Jahren als Schauspielerin an Staats- und Stadttheatern in Österreich, der Schweiz und Deutschland arbeitet Isabella Archan - geboren in Graz - derzeit freiberuflich in Köln. Neben eigenen Soloabenden ist sie in verschiedenen TV-Rollen zu sehen, etwa im Kölner Tatort, in der Lindenstraße und in der Serie "Diese Kaminskis".



Karten (5 Euro) gibt es im Bürgerbüro der Gemeinde Riegelsberg, Telefon (0 68 06) 93 0-0, oder per E-Mail an: kultur@riegelsberg.de, zudem an der Abendkassewww.isabella-archan.de