| 00:00 Uhr

Diskussion um Verkehr und Internet

Riegelsberg. Die Partei Die Linke in Riegelsberg wählte in ihrer Mitgliederversammlung Andreas Altpeter zum neuen Vorsitzenden. Die bisherige Vorsitzende Birgit Huonker erklärte, dass sie ihr Amt abgegeben habe, um sich mehr auf ihre Aufgabe als Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat konzentrieren zu können. red

Im neuen Vorstand ist sie als Beisitzerin vertreten.

Stellvertretender Vorsitzender ist Thierry Stasica, für die Kasse ist nun Axel Liehn verantwortlich. Barbara Schmiedel wurde zur Schriftführerin gewählt. Rolf Reitenbach, Heike Stasica und Klaus Janke komplettieren den Vorstand als Organisations-Verantwortliche. Altpeter würdigte die Arbeit seiner Vorgängerin und der bisherigen Schatzmeisterin Patricia Dillinger.

Auf einer Klausursitzung des neuen Vorstandes mit Gemeinde- und Ortsräten der Linken ging es unter anderem um die Schwerpunkte, die man dieses Jahr setzen wolle: Für eine bessere Internetverbindung in Riegelsberg soll der flächendeckende Breitband-Ausbau forciert werden.

Auch heißt es in der Mitteilung der Linken: "Für die angespannte Kinderbetreuungssituation in Riegelsberg wurden Lösungsvorschläge diskutiert und die nach wie vor unbefriedigende Verkehrs- und Parkplatzsituation in der Gemeinde wird weiterhin im Mittelpunkt der Arbeit stehen." Zudem seien neue Konzepte für die verschiedenen Feste und Marktveranstaltungen wünschenswert, etwa für Frühlingsfest, Weihnachtsmarkt und Riegelsberger Marktfest.