Dieses Duo hat den Bogen raus

Riegelsberg. Ein bisschen Kitsch am Nachmittag kann herrlich sein. Das Damen-Duo Bausch & Bogen brachte die Requisiten für die Kaffeehaus-Atmosphäre mit ins Riegelsberger Rathaus. Sie rollten einen Teppich aus, knipsten eine rote Stehlampe an. Akkordeonistin Herta Bausch platzierte eine Vase mit Blumen auf einem kleinen Tisch

Riegelsberg. Ein bisschen Kitsch am Nachmittag kann herrlich sein. Das Damen-Duo Bausch & Bogen brachte die Requisiten für die Kaffeehaus-Atmosphäre mit ins Riegelsberger Rathaus. Sie rollten einen Teppich aus, knipsten eine rote Stehlampe an. Akkordeonistin Herta Bausch platzierte eine Vase mit Blumen auf einem kleinen Tisch. Geigerin Stefanie Schupp schlüpfte ins schwarze Plisseekleid. Der Kneippverein spendierte niedliche runde Sahnetörtchen, und fertig war die optische und kulinarische Kulisse für den Tea for Two.Und dann diese Melodien: Schöner Gigolo, In einer kleinen Konditorei, Ich tanze mit dir in den Himmel, Bei mir biste scheen. Die Filmusik von Limelight, die Charly Chaplin höchstpersönlich komponierte, haben sie dabei, Petit Fleur und auch was von Duke Elington. Walzer spielen sie, Rumba und immer wieder Tango. Hingebungsvoll, leidenschaftlich und mit Herz. Zwischendurch streuen sie hier und da ein paar Text-Zeilen ein. Sprechgesang. Das hat Stil. "Wir können beide nicht singen", verrät die Geigerin später. Das Publikum ist hin und weg. "Wundervoll. Das geht unter die Haut", schwärmt Werner Theis. Der 71-Jährige aus Heusweiler ist "selbst musikalisch angehaucht", hat in seiner Jugend Tanzmusik gemacht und freut sich, dass die "alten Lieder am Leben bleiben". Das Duo hat den Bogen raus. Dabei wollte die Eurytmikerin (Bewegungskunst) Stefanie Schupp bei Herta Bausch eigentlich Akkordeonunterricht nehmen. Doch dann packte sie ihre Geige aus, und das Duo Bausch & Bogen war geboren. 2010 gaben sie bei der Fete de la musique in der Saarbrücker Bahnhofstraße ihr Debüt. Wenig später knipsten sie die Stehlampe beim Ottweiler Straßenmusikfestival an, machten den ersten Preis und legten richtig los. Seitdem geben sie Konzerte im Kurhaus von Bernkastel-Kues und so weiter. hof

www.bauschundbogen.de

Hintergrund

Die Reihe "Rathausgalerie für Senioren" will nah am Publikum sein. Deshalb können ab sofort Wünsche und Vorstellungen für die weitere Programmgestaltung bei Annerose Nill und Petra Laufer im Kulturbüro eingereicht werden: Tel. (0 68 06) 93 01 62. Musikalisches, Literarisches, Kabarettistisches, wie immer es beliebt. Einzige Voraussetzung: Die Geschichte sollte unterhaltsam sein. Und bezahlbar. hof