Dieser Pfosten ist auf dem Posten

„Zwischen Heusweiler und Riegelsberg gibt es, schräg gegenüber Kaufland, einen geheimnisvollen Verkehrsleitpfosten an der Bundesstraße 268“, so hatte vorigen Samstag an dieser Stelle ein Bericht begonnen. Jetzt ist klar, dass es sich tatsächlich um einen Pfosten handelt, der im Prinzip für Verkehrszählungen dient. Allerdings ist er derzeit leer und nicht mit der notwendigen Elektronik bestückt.

Es handelt sich um eine Einrichtung des Landesamtes für Straßenbau (LfS), dort war man allerdings bei unserer ersten Anfrage nicht fündig geworden, da an besagter Stelle aktuell tatsächlich keine Verkehrszählung läuft.

Der zuständige Sachbearbeiter, gerade aus dem Urlaub zurückgekehrt, konnte dann Licht in die Angelegenheit bringen und erklären, dass es sich um einen Leer-Pfosten handelt, vorbereitend für künftige Zählungen, mit denen an der Landstraße zu rechnen ist, hieß es gestern beim LfS.

Der Pfosten ist also schon mal auf dem Posten für die nächste Zählung. Der ungewöhnlich montierte Pfosten war Lesern aufgefallen, die dort einen verborgenen "Blitzer" vermutet hatten.