| 20:41 Uhr

Jahresrückblick
Dezember bringt den ersten Schnee

Pünktlich zum 1. Dezember verwandelte sich das Köllertal in eine Winterlandschaft. Doch rasch setzte Tauwetter ein, weg war der Schnee. Von Fred Kiefer

Erster Schnee. Anfang des Monats verwandelte Frau Holle auch das Köllertal mit ausgiebigem Schneefall in eine weiße Winterlandschaft. Nach drei Tagen gab Tauwetter der Region jedoch wieder ihr herbstliches Aussehen.


15 Verkehrsunfälle. Die Polizei registrierte im Köllertal 15 glättebedingte Verkehrsunfälle. Es entstanden nur Sach- und keine Personenschäden. Einige in Unfälle verwickelte Autos waren noch mit Sommerreifen unterwegs gewesen.

Echte Freundschaft. Die Partnerschaft zwischen der Köllertalkommune Heusweiler und dem französischen Städtchen Orvault lebt unter anderem auch von gegenseitigen Besuchen. So weilten 65 Orvaltais für ein Wochenende in Heusweiler. Beim Fest in der Kulturhalle betonten die beiden Bürgermeister, Joseph Papaillon und Thomas Redelberger, die guten Beziehungen beider Partner, die trotz der räumlichen Entfernung zu einer ehrlichen und echten Partnerschaft gediehen sei.



Neuer Spielplatz. Nicht die Gemeinde Heusweiler, sondern der Fußballverein FC Kutzhof baute neben seinem Sportplatz einen neuen Spielplatz mit dem Namen „Sonnenland“. Das benötigte Geld in Höhe von 18 000 Euro kam dank großzügiger Spenden zusammen.

Anerkennung. Die saarländische Sozialministerin Monika Bachmann zeichnete in Püttlingen 13 Bürger aus dem Regionalverband für die Pflege hilfsbedürftiger Angehöriger mit der Pflegemedaille des Saarlandes aus.

Glühweinduft. Anfang Dezember verströmten Glühwein und Plätzchen ihren angenehmen vorweihnachtlichen Duft auch von den Weihnachtsmärkten im Köllertal. In Riegelsberg fand das vorweihnachtliche Treiben erstmals auf dem neu gestalteten Marktplatz statt. In Köllerbach boten die Ruinen der Burg Bucherbach die passende Kulisse für den Weihnachtsmarkt, und in Püttlingen lockte das Weihnachtsdorf eine stattliche Zahl von Besuchern zum Fest mit Glühwein, Grog und Plätzchen. In Heusweiler hatten sich die Ortsvereine wieder alle Mühen gegeben, auf dem Marktplatz eine vorweihnachtliche Atmosphäre zu schaffen.

Vernichtet. In Walpershofen zerstörte ein Brand die Wohnung einer Familie mit vier Kindern im Alter zwischen sechs Monaten und 16 Jahren.

Robert-Klein-Preis. Das Blasorchester Riegelsberg wurde nach den Jahren 1996 und 2000 zum dritten Mal mit dem Robert-Klein-Preis für seine hervorragende Jugendarbeit im Regionalverband ausgezeichnet. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert.

Schäden durch Glockenschlag. Der Turm der Pflugscheider Kirche St. Matthias wurde durch falsche Schwingungen beim Glockengeläut beschädigt. Laut einem von Dechant Franz Josef Werle beauftragten Gutachters muss, neben anderen Reparaturen, auch die Aufhängung der Glocke erneuert werden. Zu den Kosten von 29 000 Euro hat die Gemeinde Riegelsberg einen Zuschuss von 2000 Euro genehmigt.

Anlaufstelle. Die Stadt Püttlingen hat als erste Kommune im Regionalverband Saarbrücken ein Seniorenbüro eröffnet. Die Anlaufstelle für Menschen über 60 Jahre ist im Schlösschen untergebracht und wird von Margret Schmidt geleitet. Ihr zur Seite stehen die Mitarbeiterinnen Elke Haut, Heike Schweers und Cornelia Thoma.