| 20:44 Uhr

Freibad Riegelsberg
Ab ins Wasser! – Freibad-Saison beginnt

Wenige Tage vor dem Saisonstart am kommenden Freitag, 10 Uhr (bei freiem Eintritt) hat das Wasser im Riegelsberger Freibad eine Temperatur von knapp 20 Grad Celsius; von links:  Bürgermeister Klaus Häusle, Schwimmeisterin Sylia Hendle, sowie Steven Laufer und Ruven Winter vom Hallen- und Bäderbetrieb.
Wenige Tage vor dem Saisonstart am kommenden Freitag, 10 Uhr (bei freiem Eintritt) hat das Wasser im Riegelsberger Freibad eine Temperatur von knapp 20 Grad Celsius; von links: Bürgermeister Klaus Häusle, Schwimmeisterin Sylia Hendle, sowie Steven Laufer und Ruven Winter vom Hallen- und Bäderbetrieb. FOTO: Fred Kiefer
Riegelsberg. Das Riegelsberger Schwimmbad wurde für den Sommer auf Vordermann gebracht. Von Fred Kiefer

Während sich die Völklinger noch etwas gedulden müssen (das Völklinger Freibad öffnet am 19. Mai), wird im Riegelsberger Freibad an diesem Freitag 11. Mai, zehn Uhr, die Badesaison unter freiem Himmel eröffnet. An diesem Tag ist der Eintritt für Besucher kostenlos. Riegelsberg hat das letzte verbliebene öffentliche Freibad im Köllertal. Wie bei anderen öffentlichen Bädern, so reichen auch in Riegelsberg die Einnahmen des Bades nicht zu dessen Finanzierung aus. Die Gemeinde schießt jedes Jahr knapp 300 000 Euro zu, um die Verluste auszugleichen. Dennoch sei man stolz auf die Freizeitanlage in der Lindenstraße, so Bürgermeister Klaus Häusle bei einem Treffen vor Ort – bei dem das bereits eingelassene Wasser im großen Becken eine Temperatur von knapp 20 Grad Celsius hat. „Das Bad“, so Häusle, „wird regelmäßig saniert und gepflegt, sodass wir bisher von größeren Reparaturen während der Saison verschont blieben.“ (Mit Ausnahme der Saison 2013.) Daher könne man Jung und Alt ein attraktives Freibad anbieten. Und Familienfreundlichkeit werde in Riegelsberg „sowieso groß geschrieben“. Die Anlage bietet ein Schwimmer- und ein Nichtschwimmerbecken, zudem 3000 Quadratmeter Liegewiese; dazu ein Beach-Volleyball-Feld und eine Gastronomie mit reichhaltigem Angebot. Und das große Kinderplanschbecken wurde erst im vorigen Jahr neu angelegt – die Regenbogen-Rutsche und das „Wasserblubbern“ würden von den Kindern gut angenommen, so Häusle.


Es gibt wieder besondere Termine: Am Sonntag, 3. Juni, ist der „Tag des Schwimmens“, am Freitag, 15. Juni, der Musikabend mit „Zartbitter“ und am Samstag, 25. August, der Drachenboot-Outdoorcup. Und direkt nach dem Abschluss der Badesaison für den Mensch soll es zum Ausklang auch einen „Hunde-Schwimmtag“ geben.