Busse in der Greislingstraße und Wertstoffhof sind Themen im Rat

Busse in der Greislingstraße und Wertstoffhof sind Themen im Rat

Seit März 2013 sind die Anwohner der Riegelsberger Greislingstraße sauer. Damals war die Buslinie 140 von Heusweiler über Walpershofen nach Güchenbach weggefallen, weil sie zu wenig frequentiert war.

Als Ersatz wurde die Linie 142 eingeführt. Sie fährt aber durch die zuvor busfreien Tempo-30-Zonen im Bereich der Greislingstraße. Dafür sollte der untere Kurzenberg (in Walpershofen) nicht mehr angefahren werden.

So schlugen die Anwohner der Greislingstraße eine Alternativroute mit Anbindung des unteren Kurzenberges vor (wir berichteten), und der Gemeinderat ordnete im Herbst letzten Jahres eine dreimonatige Probezeit für diese Linienführung an.

Seit dem 17. Januar liegen nun Fahrgastzahlen vor. Darauf aufbauend, haben VGS und Saarbahn jetzt einen neuen Vorschlag erarbeitet, den sie in der Gemeinderatssitzung am Montag, 24. Februar, ab 18 Uhr im Rathaussaal vorstellen.

Im Mittelpunkt der Sitzung steht auch ein CDU-Antrag, der sich mit der Weiterentwicklung des Wertstoffhofes Köllertal beschäftigt. So möchte die CDU, dass die Anlage vergrößert wird und dass die Arbeitsbedingungen der Wertstoffmitarbeiter verbessert werden. Etwa durch Unterstellmöglichkeiten auf der Rampe, damit man bei der Arbeit vor starkem Regen oder sengender Sonne geschützt ist. Außerdem wird sich der Rat auf Antrag der Linken mit dem Thema "Außenwerbung" beschäftigen. Die Linke fordert ein Werbe- und Marketingkonzept für die Gewerbetreibenden sowie eine Satzung zur Erhaltung und Pflege des Orts- und Straßenbildes. Des Weiteren befasst sich der Rat im öffentlichen Teil mit einer Änderung des Gesellschaftsvertrages der ABG, mit der Beteiligung der Gemeinde an der ABG, einer Änderung der EVS-Verbandssatzung sowie mit der Prüfung der Jahresrechnung 2012 und der damit verbundenen Entlastung des Bürgermeisters und seiner Beigeordneten. Zu Beginn der Gemeinderatssitzung findet eine Einwohnerfragestunde statt.