1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Bürgermeisterwahl Riegelsberg ist auch ein Abschied

Spannung beim Kampf um „Silber“ : Bürgermeisterwahl Riegelsberg ist auch ein Abschied

Bei der Bürgermeisterwahl in Riegelsberg war der Kampf um Silber fast spannender als das Rennen um Platz eins. Letztlich holte CDU-Kandidat Benjamin Schmidt 230 Stimmen mehr als Birgit Huonker (2200 Stimmen) und geht damit in die Stichwahl gegen Amtsinhaber Klaus Häusle (SPD, 3558 Stimmen).

Wie schon im Vorfeld für den Fall einer Niederlage angekündigt, hatte Birgit Huonker, als freie Kandidatin angetreten jedoch für die Linke im Gemeinderat, noch am Wahlabend ihren Abschied aus der Kommunalpolitik angekündigt. Dass es letztlich nicht zur Stichwahl reichte, „lag an Walpershofen, der Hochburg des CDU-Spitzenkandidaten“, sagt Huonker, „im Gemeindebezirk Riegelsberg lag ich vor dem CDU-Kandidaten.“

Foto: Andreas Engel
Foto: Monika Jungfleisch
Foto: Jungfleisch
Foto: Marco Reuther

Häusle will sich in den kommenden zwei Wochen, trotz Vorsprung, nicht ausruhen: „Nun gilt es, alle Kräfte zu mobilisieren“, so der Bürgermeister. CDU-Kandidat Benjamin Schmidt zeigte sich auch zufrieden: „Egal, wie die Stichwahl in 14 Tagen ausgeht, werde ich im Ortsrat Walpershofen und im Gemeinderat Riegelsberg sachorientiert für den Ort arbeiten“, für ihn sei das Ergebnis „ein klares Signal“, dass der Wähler einen Wechsel wolle.