Blau-Weiß-Rot in Riegelsberg

Das Jahresende und damit auch unser großer Jahresrückblick rücken näher. Da das Jahr jedoch vollgestopft war mit Ereignissen, widmen wir jedem Monat von Januar bis November eine kleine Rückschau in Stichworten. Im November versuchte die SPD im Heusweiler Gemeinderat, dem Bürgermeister am Zeug zu flicken.

Neubau statt Sanierung: Neben der Kyllbergschule in Köllerbach wird ein neuer Kindergarten für acht Gruppen entstehen. Laut Bürgermeister Martin Speicher ist ein Neubau dank der zu erwartenden Zuschüssen billiger als eine Sanierung der beiden bestehenden Kindergärten St. Marien und Herz Jesu.

Wechsel: Die Gemeinde Heusweiler übernimmt ab 1. Januar 2016 die Trägerschaft über den evangelischen Kindergarten in Wahlschied. Nach einer Information aus dem Rathaus hatte die Kirchengemeinde wegen der Übernahme bei der Zivilgemeinde nachgefragt, da sie die Kosten der Einrichtung nicht mehr tragen kann.

Vergebliche Mühen: Der Kauf des früheren landwirtschaftlichen Anwesens Feld an der B 268, am Eingang von Hirtel, durch die Gemeinde Heusweiler war für Bürgermeister Thomas Redelberger nochmals Anlass, auf seine Bemühungen hinzuweisen, ein Quartier für die Polizei-Inspektion Köllertal im Ort zu finden. Der Umzug der Polizei nach Köllerbach war bereits Wochen zuvor von höherer Stelle beschlossen worden.

Blau-Weiß-Rot in Riegelsberg: Nach den Terroranschlägen von Paris war das Riegelsberger Rathaus mit den Farben der französischen Flagge illuminiert, um die Anteilnahme zu bekunden. Anders als andere Gebäude war das Haus nicht von außen angestrahlt, sondern der gläserne Verbindungstrakt von innen heraus beleuchtet.

Rettung: Die Feuerwehr Riegelsberg befreite einen Hund aus einem Gestrüpp neben der Autobahn 1 und brachte ihn in eine Tierklinik. Dort stellte sich heraus, dass "Finchen", so der Name der Hündin, schon seit 25. Oktober vermisst worden war.

Viel Beifall: Beim "Fest der leisen Töne" der Riegelsberger Leonardo-da-Vinci-Schule gestalteten 100 Schüler und Schülerinnen ein buntes musikalisches Programm für Solisten und ganze Klassen. Erstmals dabei auch zwei Chorklassen und die Chor-AG der Gemeinschaftsschule. Die Zuhörer applaudierten begeistert.

Hohe Kosten: Der Püttlinger Kulturbahnhof verschlingt jährliche Energiekosten in Höhe von 15 000 Euro. Eine Sanierung des Gebäudes würde 1,35 Millionen Euro kosten. "Zu teuer", entschied der Stadtrat und beschloss stattdessen eine Beteiligung der Stadt mit 13 500 Euro, verteilt auf drei Jahre, an den Energiekosten .

Ruhestand : Der Heusweiler Marktmeister Josef Kessler ging zum Monatsende in den Ruhestand . Der allseits beliebte Vertreter der Gemeindeverwaltung begann seine Tätigkeit auf den Wochenmärkten in Heusweiler und Holz im September 2006.

Medaillensegen: Die Behindertensportgemeinschaft Riegelsberg avancierte bei den Deutschen Meisterschaften in der Sparte Tischtennis mit 13 Medaillen zum besten Verein. Es gab unter anderem je zweimal Gold in den Mannschafts- und Einzelwettbewerben.

Kleintieroase: Der Kleintierzuchtverein Riegelsberg-Walpershofen plant, im kommenden Jahr nahe seines Vereinsheims an der Walpershofer Straße eine Oase für vom Aussterben bedrohte Kaninchen- und Geflügelrassen anzulegen. Die Idee wird von allen Parteien im Ortsrat begrüßt.

Gescheitert: Die SPD im Heusweiler Gemeinderat plante einen Großangriff auf Bürgermeister und Verwaltung. Mit einem Entschließungsantrag sollte der Rat Bürgermeister Thomas Redelberger (CDU ) auffordern, die gesetzlich vorgeschriebenen Rechte und Entscheidungskompetenzen des Gemeinderates zu beachten. Doch der Schuss ging nach hinten los: Keine der sechs anderen Ratsparteien unterstützte die SPD .

Mehr von Saarbrücker Zeitung